• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Afrika > Marokko > AFRIKA Marokko - Wanderungen im Atlas-Gebirge und Kurztrek in der Sahara
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
AFRIKA Marokko - Wanderungen im Atlas-Gebirge und Kurztrek in der Sahara PDF Drucken E-Mail

Marokko: Wanderungen im Atlas-Gebirge und Kurztrek in der Sahara

Traumkombi mit orientalischer Kultur im königlichen Marrakesch! (14 Tage)

Diese Wanderreise bietet den unschätzbaren Vorteil, dass Sie sowohl die Gebirgsszenerien des Hohen Atlas als auch die facettenreiche Wüstenlandschaft der Sahara aktiv kennen lernen werden. Doch zunächst erleben Sie die Königsstadt Marrakesch. Eine magische Anziehungskraft, der man sich unmöglich entziehen kann, geht vom sagenumwobenen Platz Djemaa el Fna in Marrakesch aus. Entdecken Sie auf eigene Faust alte Paläste und schlendern Sie in den engen Gassen. Auf Ihren Wanderungen im Atlas-Gebirge passieren Sie kleine entlegene Berberdörfer in Erd- und Felsfarben, schroffe kahle Berghänge, die teils unrealistisch anmutende bunte Farben tragen und im Kontrast dazu die grünen bewirtschaften Täler der Dörfer. Hier kommen die (Wander-)Sinne voll auf ihre Kosten. Still und erhaben wirkt die karge Landschaft der Sahara. Unvorstellbar, in dieser Wüste zu leben. Aber begleitet von Reit- und Lastkamelen sowie Ihrer Berbermannschaft, die sich stets freundlich lächelnd um Ihr Wohl kümmern, können Sie sich in diesem Urlaub vollends von dem Frieden und der Ruhe der Wüste einnehmen lassen.

Wer noch einen ganz anderen Eindruck Marokkos gewinnen möchte, dem sei im Anschluss an diese Wanderreise zu einer Verlängerung in Essaouira geraten. Die Hafenstadt mit ihren 80.000 Einwohner wirkt angenehm entspannt und bietet aufgrund seiner Lage am Atlantik schöne maritime Momente (z.B. eine traditionelle Schiffsbauwerft, gegrillten Fisch am Abend). Darüber hinaus ist auch die Portugiesische Festungsanlage und die einmalige, weil rechtwinkelig angeordnete, Medina einen Besuch wert.

Höhepunkte:

  • Königsstadt Marrakesch - Herz des Orients
  • Neue und einzigartige Reise-Kombination der zwei schönsten Landschaftsformen Marokkos: Wüste und Gebirge!
  • Unterwegs mit Berbern und Mulis durch spektakuläre Schluchten, zerklüftete Felsmassive, abgelegene, reizvolle Berberdörfer mit liebevoll angelegten Terrassenfeldern
  • Wanderung im schönen Bougmez-Tal
  • Weitere Höhepunkte an der Strecke: Ouzoud Wasserfälle und Aït Ben Haddou (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Verlängerungsmöglichkeit an der Atlantikküste in Essaouira (siehe Hinweise)
  • deutschsprachig, kleine Gruppe, max. 12 Personen

Reiseverlauf:

1. Tag - Anreise nach Marrakesch

Fluganreise nach Marrakesch im Laufe des Tages. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrer charmanten Unterkunft inmitten der Medina (Altstadt) gefahren. Kommen Sie in Ruhe an. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung in einem Riad.

2. Tag - Wasserfälle von Ouzoud

Abholung am Hotel und über den Tag entspannte Fahrt in den Hohen Atlas (ca. 6 h) bis ins grüne Bougmez-Tal (1850 m). Unterwegs wird an den Kaskaden von Ouzoud – den größten Wasserfall Marokkos gestoppt. Das leuchtende Grün der Felder im Bougmez-Tal steht im Kontrast zu den kargen, rotbraunen Bergen und den (teilweise schneebedeckten) Höhenzügen des Hohen Atlas. Vielleicht bleibt heute noch etwas Zeit für einen ersten Spaziergang durch die Dörfchen. Ü in einem Gîte d'étape, Einzelzimmer nicht garantiert, Gemeinschaftsbad (F/M/A)

 

3. Tag - Wanderung mit Panoramablick durch Dörfer

Auf der heutigen Wanderung erkunden Sie die Dörfer des Tals, besichtigen uralte Mühlen und befestigte Häuser. Höhepunkt des Tages ist der etwa 200 Meter hohe Hügel von Sidi Moussa, ein kreisrunder Bau, welcher zugleich als Grabstätte und Speicherburg dient. Das ist eine nahezu einmalige Kombination in Marokko. Von hier oben lässt sich das Bougmez-Tal überblicken. Gehzeit: ca. 4 Std., meist eben, ein kurzer An- und Abstieg. 3 Übernachtungen in einem Gîte d'étape (Einzelzimmer nicht garantiert, mit Gemeinschaftsbad) (F/M/A)

4. Tag - Das Leben der Berber und Kochkurs

Sie erkunden heute ein Nebental und begegnen mit etwas Glück halbnomadischen Berbern. Ihr Weg führt entlang schmaler Terrassenfelder. Je höher Sie kommen, desto karger wird die Landschaft – Hier oben leben noch vereinzelte Hirten mit ihren Tieren. Am Nachmittag haben wir für Sie einen Kochkurs vorbereitet. Gemeinsam lernen Sie die Herstellung einer typischen Tajine oder eines Couscous-Gerichts. Gehzeit: ca. 4 Std., bergig, schmale Pfade. (F/M/A)

5. Tag - Izourar-See und Nomaden

Mit einem lokalen Taxi fahren Sie an das abgelegene Ende des Bougmez-Tals. Von hier wandern Sie hinauf zum Bergsee Izourar. Nomaden aus dem Süden des Landes und der Saghro-Berge verbringen hier mit ihren Herden den Sommer. Mit etwas Glück werden Sie noch einigen begegnen. Am See legen Sie eine ausgiebige Pause für ein Picknick und (wer möchte) eine Umrundung des Sees ein. Anschließend steigen Sie wieder hinab ins Tal. Gehzeit: ca. 5 Std., bergig, Fahrzeit: ca. 2 Std. (F/M/A)

6. Tag - Wanderung ins Nachbartal

Heute Vormittag heißt es Abschied aus dem Bougmez-Tal zu nehmen. In Geländewagen brechen Sie heute zu Ihrer Überquerung des Hohen Atlas in Richtung Sahara auf. Auf dem Pass von Aït Imi werfen Sie einen letzten Blick zurück ins Tal und zum nahen M’Goun, dem mit 4068 m zweithöchsten Berg des Landes. Von hier wandern Sie entlang de Ouaougalzate-Bergkette bergab ins Tal. Das Dorf Taghreft liegt bereits in einem deutlich trockeneren Tal. Fahrt: 1-2 Std., Gehzeit: ca. 6 Std., zumeist Abstieg. Übernachtung in einem rustikalen Gîte d'étape (Einzelzimmer nicht garantiert, mit Gemeinschaftsbad) (F/M/A)

7. Tag - Wanderung durch die Canyons von Taghia

Nach einer kurzen Fahrt über einen weiteren Pass erreichen Sie das Dorf Amejgag, von wie Sie Ihre Tageswanderung beginnen. Durch schmale Schluchten und Canyons führt Ihr Weg nach Bou Trarar. Sie werden merken, wie stark sich die Landschaft verändert. Unterwegs besichtigen Sie eine alte Kasbah, jene Festungen, die typisch für die nordafrikanische Wüste und Berge sind. Fahrt: 1-2 Std., Gehzeit: ca. 4 Std., hügelig. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

8. Tag - Das Tal der Rosen

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie das Dorf Tigharmatine. Hier erkunden Sie auf einer gemütlichen Wanderung das Tal der Rosen, welches aufgrund seiner zahlreichen Rosensträucher eines der schönsten Naturgebiete Marokkos ist. Am Nachmittag erreichen Sie die Palmenoase Skoura. Die Landschaft hat sich unterwegs merklich verändert. Nach Ankunft besuchen Sie eine der ältesten Kasbahs des Landes. Fahrt: 1-2 Std., Gehzeit: ca. 3-4 Std., eben. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

9. Tag - Beginn des Wüstentrekkings

Fahrt durch das wunderschöne Dra Tal mit seinen gigantischen Palmenoasen in die Sahara. Kurz hinter Zagora beginnt die „klassische“ Wüste mit seinen kargen Weiten. Hier treffen Sie Ihre Begleitmannschaft mit Kamelen für die kommenden Tage in der Wüste. Am Nachmittag, nachdem alles Gepäck verladen ist, brechen Sie zu Fuß oder auf dem Rücken von Kamelen tiefer in die Wüste auf. Fahrzeit: ca. 6 Std., Gehzeit: ca. 2 Std., Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

 

10.-11. Tag- Wüstentrekking mit Übernachtungen im privaten Camp

Sie werden an diesen beiden Tagen die landschaftliche Vielfalt der Wüste erkunden.  Gemeinsam mit Ihren Begleitern überqueren Sie karge Plateaus, wandern entlang des trockenen, steinigen Flussbetts des Dra und besteigen die Dünen von Erg Smar und Erg Chégaga (den höchsten und schönsten Dünen der Gegend). Ob Sie auf dem Rücken Ihres Kamels oder zu Fuß wandern, können Sie ganz spontan entscheiden. Mittags legen Sie ausgiebige Pausen ein und in Ihrem privaten Wüstencamps am Fuße der Dünen wird Sie am Abend Ihr Koch verwöhnen. Den Sonnenuntergang können Sie von einer der leuchtend-gelben Dünen  genießen. Gehzeit: ca. 5-6 Std., Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

12. Tag - Fahrt nach Aït Ben Haddou

Wir empfehlen Ihnen, den Sonnenuntergang von einer der naheliegenden Dünen zu beobachten und die Stimmung in dieser unberührten Natur zu genießen. Nach einen letzten Frühstück in Ihrem Wüstencamp, verabschieden Sie sich von Ihren lokalen Begleitern und Kamel und verlassen die Wüste nahe Foum Zguid. Von hier geht es zügig zur Kasbah Aït Ben Haddou. Übernachtung im Hotel. Fahrzeit: ca. 6-7 Std. (F/M/-)

13. Tag - Besuch der Kasbah Aït Ben Haddou und Abschlussessen in Marrakesch

Am Morgen besuchen Sie die berühmte Kasbah von Aït Ben Haddou, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Anschließend Fahrt (ca. 3,5 h) über den Tizi n'Tichka Pass nach Marrakesch. Nachmittags haben Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen der Medina. Am Abend genießen Sie dann das gemeinsame Tourabschlussessen in einem Restaurant in der Nähe des berühmten Platzes Djemaa el Fna. Sollten Sie noch unternehmungslustig sein, besuchen wir im Anschluss gern den „Gauklerplatz“ mit seinen zahlreichen Wasserverkäufern, Händlern, Tänzern, Märchenerzählern und vielem mehr. Übernachtung im Altstadt-Riad. (F/-/A)

14. Tag - Abreise von Marrakesch.

Transfer vom Hotel zum Flughafen oder individuelle Verlängerung in Marrakesch und/oder Essaouira. (F/-/-)


Unser Tipp: Verlängerung in Essaouira:

In dem kleinen Hafenstädtchen am Meer können Sie die Reise wunderbar ausklingen lassen. Wir bieten Ihnen verschiedene Unterkünfte und geben Tipps für Ausflüge. Geben Sie uns Ihren Wunsch bei Buchung bekannt.

Termine & Preise:

22.04.  -  05.05.2018     14 Tage     1.890 Euro

13.05.  -  26.05.2018     14 Tage     1.890 Euro

16.09.  -  29.09.2018     14 Tage     1.890 Euro

07.10.  -  20.10.2018     14 Tage     1.890 Euro


Einzelzimmer-/Einzelzeltzuschlag: 190 Euro, bei 5 Nächten im Hohen Atlas nicht garantiert

Teilnehmer:

6 - 12 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Linienflug ab vielen deutschen Flughäfen (sowie Zürich und Wien / gg. Aufpreis) nach Marrakesch und zurück inkl. Taxgebühren
  • alle Transfers laut Programm, vom 6. bis 12. Tag im Geländewagen
  • 5 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Dusche/WC (davon 2 Nächte in einem Riad in der Medina von Marrakesch), 5 Übernachtungen im rustikalen Gîte d‘étape im Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad, 3 Übernachtungen im 2-Pers.-Zelt
  • 10x Vollpension, 1x Halbpension, 2x Frühstück, 1x Mittagessen (inkl. Begrüßungs- und Tourabschlussessen)
  • Marokkanischer Kochkurs
  • 6 geführte Wanderungen im Hohen Atlas
  • Wüstentrekking mit Begleitmannschaft, bestehend aus Koch, Kameltreiber, Kamel für Gepäcktransport und je ein Kamel pro Person zum Reiten
  • Campingausrüstung mit 2-Pers.-Zelten, Schaumstoffmatten, Küchenausrüstung, Toilettenzelt
  • Trinkwasser im Hohen Atlas und in der Wüste
  • Deutsch sprechende Reiseleitung (staatlich diplomierter Trekkingführer)

Extras:

  • Zubringer zum/vom Abflughafen, Bahnticket Rail&Fly ab/an allen deutschen Bahnhöfen bei uns zubuchbar
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Persönliches

Anforderung:

Normale bis gute Kondition, Ausdauer, Trittsicherheit und Höhenverträglichkeit; Wanderzeiten betragen 3–7 h, die Höhenunterschiede im Gebirge ca. 400 bis 1200 Hm; keine kritischen, ausgesetzten oder überhängenden Stellen, aber z. T. steile Geröllpfade; In der Wüste ist mit hohen Temperaturen von bis zu 40 °C zu rechnen. Trinkwasser wird in Flaschen mitgenommen. Es gibt keine großen Waschmöglichkeiten beim Campen (Schüssel mit Wasser und Seife). Sehr einfache hygienische Verhältnisse in der Wüste.

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures Partner

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Kontaktformular oder bei

Christian Hertel (Beratung Asien/Afrika/Polargebiete, Reiseleiter China/Tibet/Indien)

Tel: 034292 - 44 93 39 (Festnetz)

Tel: 0163 - 85 25 031 (Mobil)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Änderungen vorbehalten!

28.03.
-  15.04.2012     19 Tage     2.920 €
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. November 2017 um 10:31 Uhr