• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Afrika > Uganda > AFRIKA Uganda/Ruanda - Auf Fußpirsch zu Schimpansen & Berggorillas
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
AFRIKA Uganda/Ruanda - Auf Fußpirsch zu Schimpansen & Berggorillas PDF Drucken E-Mail

Uganda/Ruanda: Auf Fußpirsch zu Schimpansen & Berggorillas (14 Tage)

zusätzlich Tierbeobachtungen vom Boot und Jeep-Safari

Wir besuchen die Könige von Ugandas und Ruandas Nationalparks - 2 komplette Tage haben Sie die Möglichkeit die Berggorillas zu bestaunen. Bei Pirschfahrten werden Sie aber auch andere interessante Tiere, wie Zebras, Antilopen, Elefanten, Flusspferde oder Baumlöwen zu Gesicht bekommen. Und auch von einer anderen Perspektive, nämlich vom Wasser aus, bei einer Bootspirschfahrt werden wir viele Eindrücke von Land und Tierwelt erhalten. Wir durchqueren landschaftliche Idyllen wie Kaffe- & Teeplantagen, hügelige Kraterlandschaften und im Urwald werden wir Schimpansen-Familien beobachten können. Die Stadtbesichtigung Kigalis wird Ihnen die Geschichte Ugandas und Ruandas etwas näher bringen. Freuen Sie sich also auf eine abwechslungsreiche Tour durch zwei interessante Länder.

Höhepunkte:

  • 11 Übernachtungen in guten bis sehr guten Safari Lodges / Tented Camps
  • 1 voller Tag Schimpansen Beobachtung im Kibale National Park
  • Gorilla-Tracking im Bwindi NP
  • mehrere Pirschfahrten im Lake Mburo und Queen Elizabeth NP, u.a. zu den Baumlöwen
  • 1 Bootspirschfahrt am Kazinga Kanal im Queen Elizabeth NP
  • sämtliche Eintritte in Nationalparks
  • Fensterplatzgarantie
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • kleine Reisegruppe

Reiseroute: Entebbe - Lake Mburo - Kibale NP - Queen Elizabeth NP - Bwindi NP - Bwindi Berggorillas - Ruanda - Virunga Berggorillas - Kigali

Reiseverlauf:

1. Tag – Entebbe

Linienflug mit z.B. KLM oder SN Brussels von Deutschland nach Entebbe, Uganda. Ankunft am späten Abend. Ihr deutschsprachiger  Reiseleiter erwartet Sie bereits an der Ausgangshalle des Flughafens und bringt Sie ins nahe gelegene The Boma Guesthouse. 1 Übernachtung

2. Tag – Lake Mburo National Park

Zunächst zur Picknickpause am Äquator in Zentralafrika bevor es weitergeht zur hügelige Akazienlandschaft des Lake Mburo National Parks. Auf einer kurzen Pirschfahrt zu unserem Camp begegnen uns die ersten Zebras und Antilopen. Wir übernachten am Rande des Parks in der tollen Mihingo Lodge, einer typischen Safari-Lodge im Stile von „Out of Africa“. Auf einer Anhöhe gebaut mit weitem Blick über die hügelige Savanne und den im Abendlicht schimmernden Lake Mburo.

3. Tag – Pirsch zu Fuß, mit dem Boot und Safari Jeep

Nach Tee & Kaffee auf Ihrer privaten Veranda durchstreifen wir den National Park auf einer geführten Pirschwanderung, um eventuelle Morgenaktivitäten der Tiere hautnah mit zu erleben. Mit einem erfahrenen Wildhüter unterwegs zu Wildtier-Fotomotiven ‚auf Augenhöhe’. Unsere nachmittägliche Pirschfahrt kombinieren wir mit einer Bootspirschfahrt auf dem Mburo See. Wir beobachten u.a. Krokodile, Hippos und seltene Wasservögel. Bei einem gemütlichen Lagerfeuer lauschen wir den Stimmen der Nacht. 2 Übernachtungen

4. Tag – Fahrt zum Kibale National Park

Weitere Pirschfahrt bevor wir durch ländliche Gegend in den Westen Ugandas fahren. In der hügeligen Kraterlandschaft am Fuße der legendären Ruwenzori Berge liegt der Kibale National Park. Dieser verfügt über die größte Vielfalt und Dichte von Primaten in ganz Afrika. Von den ca. 1.500 hier beheimateten Schimpansen sind 2 Familien habituiert. Wir werden im “Herzen” des National Parks in der Primate Lodge übernachten. 2 Übernachtungen

5. Tag – Schimpansen Beobachtungstag

Aufgeweckt von den Stimmen des Urwaldes laufen wir nach dem Frühstück ein paar Meter zum Rangerposten. Den heutigen Tag widmen wir unseren „nächsten Verwandten“ – den Schimpansen. Und zwar nicht wie üblicherweise beim ‚Schimpansen Tracking’ für nur 1 Stunde, sondern wir werden den gesamten Tag im Wald ‚als Teil der Schimpansen Familie’ verbringen. Kurzes Briefing und letzte Vorbereitungen. Mit einem erfahrenen Wildhüter geht es am Morgen durch das umliegende Waldgebiet auf der Suche nach einer hier freilebenden, habituierten Schimpansenfamilie. Die Morgenstunden verbringen die Schimpansen in der Regel damit, sich hoch oben in den Baumkronen an u.a. Feigenfrüchten zu verköstigen. Vorsicht: So mancher Ast, Feigenabfall wie auch Schimpansen-Ausstoß (flüssig wie auch in festerer Form) kommt von oben geflogen... Gegen  Mittag werden wir dann beobachten können, wie die Schimpansen so langsam alle von den Bäumen runterkommen und sich ein gemütliches Plätzchen suchen, um zu ruhen, kuscheln oder sich gegenseitig zu entlausen. Viel Zeit um diese lebhaften Artgenossen in deren natürlichem Lebensraum zu beobachten und sowohl auf den Bäumen als auch am Boden zu fotografieren.

6. Tag – Fahrt zum Queen Elizabeth National Park und Nachtpirschfahrt

Der 2000 qkm große Queen Elizabeth Nationalpark liegt am südlichen Ende der Ruwenzori-Berge und ist Heimat von fast 100 Säugetieren, über 600 Vogelarten, mehreren Affenarten, Elefanten, Büffeln, Flusspferden, Krokodilen, Löwen, u.v.a. Mit dem Boot und auf Pirsch mit unserem Safari-Fahrzeug in freier Wildbahn. Viel Zeit für die Beobachtung dieses beeindruckenden Naturraums zwischen Ruwenzori-Bergen, Lake Edward und Lake George. Nach einer etwa 2 stündigen Fahrt entlang der Ruwenzoris erreichen wir die traumhaft am zentralafrikanischen Grabenbruch gelegene Kyambura Game Lodge, unsere Basis zum Entdecken des Nationalparks. Am Nachmittag erste Pirschfahrt zur Beobachtung der Wildtiere. Hierzu fahren wir in das Jagdgebiet der Löwen - die offene Savanne in der sich die ugandischen Kob bevorzugt aufhalten. Wir halten aber auch Ausschau nach anderen Antilopenarten, dem scheuen Riesenwaldschwein und vielleicht zeigt sich ja auch ein Leopard. 2 Übernachtungen

7. Tag – Bootsfahrt Kazinga Kanal im Queen Elizabeth National Park

Auf einer weiteren Pirschfahrt noch vor dem Frühstück durchstreifen wir den Park um die Morgenaktivitäten der hier beheimateten Wildtiere, u.a. Löwen, Leoparden, Hyänen zu beobachten.  Am Nachmittag Boots-Pirschfahrt auf dem Kazinga Kanal. Hierbei hoffen wir möglichst viele Wildtiere im und am Wasser aus nächster Nähe anzutreffen. Krokodile, Flusspferde, Büffel, Elefanten und Schreiseeadler kreuzen unseren Weg. Eine tolle Gelegenheit zur Tierbeobachtung und Fotografie von der Wasserseite aus. Mit der untergehenden Sonne suchen wir uns einen idyllischen Platz inmitten der Tierherden für einen „Sundowner“.

8. Tag – Baumlöwen im  Queen Elizabeth National Park

Wir verlassen wir den nördlichen Teil des Parks und eine ca. 2 stündige Fahrt bringt uns dann in den Ishasha Sektor– berühmt für seine Baumlöwen, im Süden dieses Naturschutzgebietes. Nur an wenigen Orten Afrikas kann man das Schauspiel erleben, wenn die eleganten Löwen in der Mittagshitze die Bäume erklimmen, um sich von der Jagd auszuruhen. Mit unseren Geländefahrzeugen durchstreifen wir den Naturraum um dieses einmalige Wildtierschauspiel mit etwas Glück zu beobachten. Nach einem Picknick am Ishasha Fluss bei grunzenden Flusspferden werden wir vor allem die südlichen Feigenbäume nach Baumlöwen “absuchen”. Wir übernachten am Rande des National Parks in der Ishahsa Jungle Lodge direkt am Ntungwe Fluss gelegen. 1 Übernachtung

9. Tag – Fahrt zum Bwindi National Park

Landschaftlich atemberaubende Fahrt um und durch den Bwindi National Park bis zur Chameleon Hill Lodge. Diese liegt nahe dem Nkuringo Ranger Posten auf 1.800m mit einer tollen Aussicht über den Mutanda See und die Virunga Vulkane im Dreiländereck Uganda, Ruanda und Kongo. 2 Übernachtungen

10. Tag – Bwindi-Berggorillas

Mit einheimischen Führern und Rangern geht es über Stock und Stein durch den schier undurchdringlichen Bergregenwald. Der Führer folgt den Anweisungen und Wegen der Fährtensucher, die schon mit dem Sonnenaufgang losgelaufen sind. Die Fährtensucher sind zuerst zu der Stelle gelaufen, an der sie die Gorillas am Vortag angetroffen haben und folgen nun deren Wanderwegen seit dem Vortag. Sobald sie die Gorillas erspähen, informieren sie unseren Führer und wir werden auf ‚Abkürzungen’ durch den Wald zum angegebenen Treffpunkt gehen und uns vorsichtig der Gorilla-Familie nähern, die sich um das Oberhaupt, den „Silberrücken“ schart. Dieser Moment, wenn es gelingt, die Gorillas aus nächster Nähe zu Gesicht zu bekommen, wird mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis sein. Sie müssen Ihren Besuch bei der Gorilla-Familie auf exakt 1 Stunde beschränken, um die Störung deren natürlichen Lebensrhythmus gering zu halten. Anstelle des Gorilla Tracking kann heute eine geführte Dorfwanderung kombiniert mit einer Bootsfahrt auf dem Mutanda See durchgeführt werden.

11. Tag – Fahrt nach Ruanda

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir Richtung der Virunga Vulkane nach Ruanda. Wir überqueren die Grenze am frühen Nachmittag am Fuße des Muhavura Vulkans. Majestätisch erheben sich die bis 4.500m hohen Vulkankegel, an deren Hängen die Virunga-Gorillas leben. Wir übernachten an den Hängen der Virunga Vulkane nahe der Parkgrenze in der Mountain Gorilla View Lodge. 2 Übernachtungen

12. Tag – Virunga-Berggorillas

Eine kurze Fahrt am Morgen bringt uns zum Ranger Posten in Kinigi. Nach dem „Briefing“ über die Verhaltensregeln werden Sie dann „Ihrer“ Gorilla-Familie zugeteilt. Mit erfahrenen Wildhütern und Spurenlesern geht es dann die Hänge der Virunga Vulkane hinauf auf der Suche nach einer Familie von Berggorillas. Für 1 Stunde werden wir erneut „Teil einer Gorilla Familie“ sein. Der mächtige “Silberrücken” posiert, und die jungen Gorillas klettern in den Bambuswäldern oder scharen sich um ihre Mutter. Unvergessliche Begegnungen mit den „sanften Urwaldriesen“. Alternativ können Sie heute ein Golden Monkey Tracking oder eine Wanderung zum Grab von Dian Fossey machen.

13. & 14. Tag – Kigali und Heimreise

Fahrt durch das hügelige Ruanda bis zur Hauptstadt Kigali. Stadtbesichtigung, Besuch der Gedenkstätte des Völkermordes und Möglichkeit zu letzten Einkäufen von Souvenirs. Nach dem Abendessen Transfer zum internationalen Flughafen und Abflug am Abend, Ankunft in Deutschland am Tag 14.

Termine & Preise:

24.12.  -  06.01.2017     14 Tage     5.140 €

11.02.  -  24.02.2017     14 Tage     4.960 €

03.06.  -  16.06.2017     14 Tage     4.960 €

15.07.  -  28.07.2017     14 Tage     4.960 €

05.08.  -  18.08.2017     14 Tage     4.960 €

02.09.  -  15.09.2017     14 Tage     4.960 €

07.10.  -  20.10.2017     14 Tage     4.960 €

23.12.  -  05.01.2017     14 Tage     5.140 €

10.02.  -  23.02.2018     14 Tage     4.960 €

EZ-Zuschlag: 780 €

Teilnehmer:

6 bis 10 Personen 

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Safari laut Programm mit deutschsprachigem Fahrer-Guide (Fensterplatzgarantie)
  • 1 Übernachtungen im schönen Gästehaus
  • 11 Übernachtungen in guten bis sehr guten Safari Lodges / Tented Camps
  • 1 voller Tag Schimpansen Beobachtung pro Person im Kibale National Park
  • mehrere Pirschfahrten im Lake Mburo und Queen Elizabeth NP, u.a. zu den Baumlöwen
  • 1 Bootspirschfahrt am Kazinga Kanal im Queen Elizabeth NP
  • sämtliche Eintritte in Nationalparks
  • Vollverpflegung auf der gesamten Rundreise (12x F, 12x P, 12x A)
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • Flüge (wir helfen gern, den passenden für Sie zu finden und buchen diesen dazu)
  • Gorilla Permit: Uganda 600 USD p.P/Tracking, Ruanda: 750 USD p.P/Tracking
  • Gorilla-Permits sind aber gesichert bei Buchung und unterliegen auch deshalb einer separaten Stornoregelung von 100% unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung.
  • Versicherungen
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
  • unvorhergesehene Erhöhungen von Nationalpark- und/oder anderen behördlichen Gebühren nach dem 01.06.2014

Hinweise:

Sollten einzelne Unterkünfte zu bestimmten Terminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleich- oder höherwertige Alternative für Sie. Änderungen der Reiseroute aus wichtigem Grund (behördliche Beschränkungen, Unpassierbarkeit von Pisten etc.) bleiben vorbehalten. Die Buchung halber Doppelzimmer ist gern möglich. Sollte sich kein Zimmerpartner für den jeweiligen Termin finden, stellen wir den Einzelzimmerzuschlag in Rechnung.

Anforderung:

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten im nicht klimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen und Pisten.

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures & Partner

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Kontaktformular oder bei

Christian Hertel (Koordinator Fernreisen)

Tel: 034292 - 44 93 39 (Festnetz)

Tel: 0163 - 85 25 031 (Mobil)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Änderungen vorbehalten!

  • 1 Übernachtungen im schönen Gästehaus

  • 11 Übernachtungen in guten bis sehr guten Safari Lodges / Tented Camps

  • 1 voller Tag Schimpansen Beobachtung pro Person im Kibale National Park

  • mehrere Pirschfahrten im Lake Mburo und Queen Elizabeth NP, u.a. zu den Baumlöwen

  • 1 Bootspirschfahrt am Kazinga Kanal im Queen Elizabeth NP

  • sämtliche Eintritte in Nationalparks

  • alle Transfers im komfortablen Safari Allradfahrzeug, Fensterplatzgarantie

  • Vollverpflegung auf der gesamten Rundreise (12x F, 12x P, 12x A)

  • deutschsprachige Reiseleitung

  • Reisepreissicherungsschein

  • Bildband „Die Perle Afrikas“

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Dezember 2016 um 17:00 Uhr