• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Indien > ASIEN Indien - Die Perlen Rajasthans mit Taj Mahal & Ranthambore Nationalpark
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
ASIEN Indien - Die Perlen Rajasthans mit Taj Mahal & Ranthambore Nationalpark PDF Drucken E-Mail

INDIEN: Die Perlen Rajasthans mit Taj Mahal & Ranthambore Nationalpark

Tiger, Tempel, Wüste und Paläste! (16 Tage)

Auf den Spuren der Maharajas und wie in den Märchen aus 1001 Nacht entdecken wir Rajasthan. Traumhafte Paläste, geheimnisvolle Tempel, Orte tiefster Spiritualität, bunte Märkte, das Taj Mahal und die Wildnis des Ranthampore Nationalkparks werden uns ins Schwärmen bringen! Die Weitläufigkeit Rajasthans überbrücken wir mit einem kurzen Inlandsflug. Auch sitzen wir nicht jeden Tag auf gepackten Koffern, sondern genießen jeweils zwei Nächte in Jodhpur, im Wüstencamp, in Jaipur und im Ranthambore Nationalpark. Ganz getreu dem Motto "weniger ist mehr" gehen wir auf Entdeckungstour durch Rajasthan. Kommen auch Sie mit und lassen Sie sich verzaubern!

Höhepunkte:

  • Hauptstadt Delhi mit Qutub Minar und Sikh-Tempel Gurudwara
  • kulinarische Curry- und Gewürzvielfalt bei unserem Kochkurs Indisch
  • heilige Rituale im Rattentempel von Deshnok
  • Wüste Thar: 2 Nächte im Camp und ganztägiger Kamelausflug durch die Sanddünen mit Picknick
  • Zeit für individuelle Einkaufsbummel auf bunten lokalen Märkten
  • Rajputenfestungen von Mehrangarh, Junagarh und Jaisalmer
  • heilige Ghats, Brahmatempel & Sonnenaufgang auf dem Ratnagiri-Hügel in Pushkar
  • auf den Spuren der Maharajas & Märchen aus 1001 Nacht
  • 2 Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark mit Möglichkeiten der Tigerbeobachtung
  • "Pink City" Jaipur mit Observatorium Jantar Manar und optionalem Elefantenritt zur Festung Amber
  • UNESCO-Weltkulturerbe Taj Mahal in Agra
  • Vrindavan - Stadt der 5.000 Tempel & Heimat der hinduistischen Gottheit Krishna
  • ausreichend Freizeit für individuelle Erkundungen mit Tipps Ihres Reiseleiters
  • kleine Reisegruppe aus 4 bis 12 Personen
  • deutschsprachige Reiseleitung

Ihre Reiseleiter für Indien:

Michael Danz (Diplom-Betriebswirt/Tourismuswirtschaft, Produktdesign & Reiseleiter Indien)

"Micha"  ist gebürtig aus Weimar und begleitet Sie auf unseren Reisen nach Indien. Seit über 15 Jahren befasst er sich mit diesem farbenfrohen Kulturkreis und bereiste dabei mehrmals den indischen Subkontinent. Er unternahm Pilgerreisen, u.a. zur Quelle des Ganges, und studierte die Vedischen Schriften. Erkunden Sie gemeinsam die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte auch abseits der ausgetretenen Pfade. Machen Sie mit ihm auch einen Exkurs in die musikalischen und kulinarischen Besonderheiten Indiens. Mit Sicherheit wird Micha ein angenehmer Begleiter auf Ihrer Indienreise sein und stets für einen guten Reisekomfort sorgen.


Marcus Hugk (Produktdesign & Reiseleiter Indien)

Marcus reist seit mehr als 27 Jahren durch Asien, wobei Indien zweifellos seine größte Leidenschaft darstellt. "Amara" - sein bevorzugter Name - stammt aus Berlin, unterrichtet Yoga und ist auch  Buchautor von "Klangreise Indien Nord & Süd". Mit viel Begeisterung und Hingabe führt er kleine Reisegruppen zu den besonderen Orten des Landes. Durch sein umfangreiches Wissen zu zahlreichen spannenden Themen wie Historie, Mystik und Philosophie, denen man bei einer Reise durch Indien zweifellos begegnet, kratzen unsere Gäste mit ihm nicht nur an der Oberfläche. Lassen Sie sich von der bunten Vielfalt Indiens verzaubern.


Reiseroute: Delhi - Jodhpur - Jaisalmer - Wüste Thar - Bikaner - Deshnoke - Pushkar - Jaipur - Ranthambore NP - Agra - Vrindavan

Reiseverlauf:

1. Tag - Abflug nach Delhi
2. Tag - Qutub Minar und Sikh-Tempel Gurudwara

Namaste! - Herzlich willkommen. Nach der Landung auf dem Indira Gandhi International Airport und einer kleinen Ruhe im Hotel, tauchen Sie ein in die Hauptstadt Indiens. Ein kleiner Ausflug, etwas entfernt vom quirligen Zentrum, bringt uns an den südlichen Stadtrand zum Qutub Minar-Komplex, in dessen Mitte ein 73 Meter großes Minarett zu finden ist, welches nicht nur als vollkommenster Turm der Welt, sondern auch als das Wahrzeichen Delhis bezeichnet wird. Am Abend bestaunen wir noch das Treiben im Sikh-Tempel Gurudwara und lassen den ersten Tag in Indien bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen. Hinweis zur Anreise: Bei Ankunft am späten Vorabend, um Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden empfehlen wir eine Zusatznacht in Delhi. (-/-/A)

3. Tag - Auf nach Rajasthan, in die "Blaue Stadt" Jodhpur! Kochkurs Indisch!

Von der Hauptstadt begeben wir uns nun nach Rajasthan, dem "Land der Königreiche und Maharajas" und Schauplatz der folgenden Tage unserer Indienreise. Mit einem kurzen Inlandsflug erreichen wir Jodhpur - die "Blaue Stadt". Ihren Beinamen hat sie dem blauen Anstrich vieler Häuser zu verdanken. Dies soll, so heißt es, einerseits vor Termiten schützen, andererseits bringt man die Farbe auch mit dem Gott Krishna in Verbindung. Zu Fuß laufen wir durch die verwinkelten Gassen und lernen gemeinsam die interessantesten Fleckchen Jodhpurs kennen. Mit Sicherheit etwas hungrig geworden, tauchen wir bei einem Kochkurs in die Kunst der indischen Küche ein. Lernen Sie so die Gewürzvielfalt kennen und bereiten Sie schmackhafte vegetarische Currys zu. (F/-/A)

4. Tag - Mehrangarh-Festung, Freizeit

Hoch oben auf einem Fels besuchen wir die prächtige Mehrangarh-Festung und können einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt und deren Umgebung genießen. Für Abenteuerbegeisterte gibt es hier oben optional die Möglichkeit, sich einen wohl unvergesslichen Adrenalinrausch zu bescheren. Bis zu sechs Stahlseilrutschen ("Flying Fox") mit verschiedenen Routen stehen bereit und sorgen für einen einzigartigen "Abstieg". Gestalten Sie den Rest des Tages nach eigenen Wünschen. Ihr Reiseleiter steht mit diversen Tipps bereit. (F/-/A)

5. Tag - "zurück in den Märchen von 1001 Nacht"

Nach zwei Nächten in Jodhpur brechen wir heute auf und fahren weiter westwärts. Der eine oder andere mag glauben, eine Fata Morgana zu erblicken - wir erreichen einen einmaligen Ort, der uns an die Märchen von 1001 Nacht erinnern wird. Willkommen in Jaisalmer! Willkommen in einer der wohl schönsten Wüstenstädte weltweit! Einst trafen sich hier Kaufleute aus Ägypten, Arabien, Irak und Persien, um ihre Waren an den Mann zu bekommen. Gehandelt wurden Kokosnüsse, Reis, Zucker, Trockenobst, Opium, Baumwolle, Silber und Gold im Austausch gegen Kamele, Ziegen, Schafe, Safran aus Kaschmir, Knochen, Stein oder Schmalzbutter. Nachdem wir unser Hotel bezogen haben, erkunden wir zu Fuß dieses kleine Städtchen. Genießen Sie die Atmosphäre und lassen Sie sich ruhig einmal treiben. Die magische Beleuchtung am Abend lässt die Fassaden der Häuser vergoldet erscheinen. Wunderschöne Frauen in bunten Gewändern tragen zur märchenhaften Stimmung bei. Fahrt: etwa 340km, 6h (F/-/A)

6. Tag - Jaisalmer Fort & Wüstencamp

Ausgeruht und inspiriert begeben wir uns zu dem prächtigen Fort von Jaisalmer, welches über der Stadt inmitten der Thar-Wüste thront. Dabei nehmen wir uns viel Zeit, um die vielen Tempel, Paläste und Wohnhäuser zu erkunden. Mit imposanten Eindrücken dieser Perle Rajasthans fahren wir etwa eine Stunde durch hügelige Landschaft und erreichen am Nachmittag unser Wüstencamp, wo wir es uns für zwei Nächte in gemütlichen Hütten und Zelten bequem machen. (F/-/A)

7. Tag - Kamelritt in die Weiten der Wüste Thar

Salzkrebse, Schaufelfußkröten, Schmetterlingsraupen oder Ernteameisen - nein, diese werden Ihnen nicht zum Frühstück serviert. Es sind nur einige von zahlreichen weiteren Lebewesen, welche in der Thar-Wüste, gut angepasst, den Bedingungen trotzen. Abseits von jeglichem Trubel, auf dem Rücken eines Kamels, reiten wir hinein in die auf den ersten Blick karge und leblose Landschaft. Riesige Sanddünen erheben sich vor unseren Augen. Bei einem Picknick stärken wir uns und vertrauen beim Weitermarsch ganz den guten Orientierungsfähigkeiten unserer Kamelführer. Die Schatten werden länger und, zurück im Camp, können wir eine wohl unvergessliche Abendstimmung beim Sonnenuntergang genießen. (F/M/A)

8. Tag - Festung Junagarh in Bikaner

Nach dem Frühstück geht unsere Reise entlang einer alten Handelsroute zwischen Hindustan und Afghanistan wieder ostwärts. In Bikaner tauchen wir beim Besuch der Festung Junagarh in die über 500 Jahre alte Geschichte der Stadt ein. Nach und nach errichteten die regierenden Könige innerhalb der Schutzmauern über 30 Paläste, Tempel und Pavillions, von denen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die besten Stücke erleben werden. Das Bild einer mittelalterlichen Wüstenmetropole wird weiterhin geprägt durch eine teilweise noch intakte Stadtmauer, zahlreiche Kamele und Esel sowie durch lebendige Basare. Hier tummeln sich Händler, Barbiere, stolze Frauen in farbenprächtigen Saris und mittendrin die in ganz Indien immer präsenten heiligen Kühe. Fahrt: etwa 300km, 7h (F/-/A)

9. Tag - Rattentempel von Deshnok, heilige Ghats am Pushkar-See & Brahma-Tempel

Nur unweit von Bikaner statten wir dem berühmten Rattentempel im Dorf Deshnok einen mit Sicherheit unvergesslichen Besuch ab. Menschen von Nah und Fern pilgern hier her und bringen Speisen und Getränke für die unzähligen Ratten mit - ein Akt religiösen Hintergrundes. Am Nachmittag erreichen wir dann Pushkar - einen Ort wohltuender Ruhe und Beschaulichkeit. Hier, in hügeliger Umgebung mit vielen Grünflächen, befindet sich eine der heiligsten Stätten Indiens. Brahma, dem Schöpfergott, wurde hier ein Tempel geweiht, den wir gemeinsam erkunden werden. Wir steigen die Ghats - die heiligen Treppen - die von den Fürsten Rajasthans gebaut wurden zum Pushkar-See herab und beobachten zahlreiche Pilger bei ihrem heiligen Bad. Mit diesem Ritual waschen sie sich rein von den Sünden des Lebens. Auch hier wird Ihnen unser Reiseleiter kulturelle und religiöse Zusammenhänge erklären können. Schlendern Sie am Abend in dem gemütlichen Städtchen und lassen Sie sich von der spirituellen Atmosphäre verzaubern. Fahrt: 300km, 6h (F/-/A)

10. Tag - Sonnenaufgang & Freizeit in Pushkar, Spaziergang durch die Altstadt von Jaipur

Sozusagen auf dem Hausberg von Pushkar befindet sich der beschauliche Savitri-Tempel. Nach einem zeitigen Aufstieg zum Ratnagiri-Hügel genießen wir hier zum Sonnenaufgang die einmalige Stimmung dieses heiligen Ortes. Im Anschluss können Sie sich ganz nach Belieben treiben lassen, bevor wir nach dem Mittag unsere Weiterfahrt nach Jaipur beginnen. Angekommen in der "Pink City", beziehen wir für zwei Nächte unser Hotel. Bei einem geführten Rundgang durch die älteren Viertel erhalten Sie einen authentischen Eindruck vom Leben in der Hauptstadt Rajasthans. Lohnenswert ist ein Besuch des Radha Govinda-Tempels. Fahrt: 160km, 3h (F/-/-)

11. Tag - Jantar Mantar und Freizeit in der "Pink City"

Das Observatorium Jantar Mantar wurde im 18. Jahrhundert von Maharaja Jai Singh II errichtet. Er ließ riesige Messinstrumente aus Stein bauen und wir können diese bestaunen. Anschließend gibt es Freizeit, wobei unser Reiseleiter einige spannende Tipps bereithält. Stöbern Sie beispielsweise auf den zahlreichen bunten lokalen Märkten Jaipurs. Nirgendwo sonst auf unserer Reise lohnt es sich so sehr wie hier. Genießen Sie einen köstlichen Chai - das wohl beliebteste Getränk in Indien - und beobachten Sie das bunte Treiben der Stadt. Auch ein Besuch des Affentals von Galta oder der Festung Amber könnte Sie begeistern. Letztere können Sie zunächst auf dem Rücken eines Elefanten emporschreiten, um anschließend die zahlreichen Zeugnisse der Rajputenarchitektur zu bewundern. (F/-/-)

12.-13. Tag - Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark

Etwa drei Fahrtstunden von Jaipur entfernt, befindet sich der Ranthambore Nationalpark, der einst zu den Jagdgründen der Maharajas gehörte. Heute bietet der Park Natur- und Wildnisliebhabern, neben einer vielfältigen Vegetation, exzellente Möglichkeiten der Tierbeobachtung. Auf zwei Safaris im Jeep (etwa 6 Uhr und 14 Uhr) begeben wir uns auf Pirsch und können insbesondere auf den Indischen Tiger lauern, für den der Ranthambore berühmt ist. Zwei Übernachtungen im Nationalpark. (2xF/-/2xA)

14. Tag - UNESCO-Weltkulturerbe Taj Mahal 

Wir erreichen Agra im Staat Uttar Pradesh. Wohl keiner wird im Leben den Augenblick vergessen, in dem er vor dem Taj Mahal steht, dem Mausoleum, das Shah Jahan für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen ließ. Im Alter von 38 Jahren starb sie bei der Geburt ihres 14. Kindes. Der Kaiser überwand diesen Verlust nie und als Ausdruck seiner großen Liebe ließ er für seine verstorbene Gemahlin ein Mausoleum bauen, das weltweit seinesgleichen sucht. Es sollen 22.000 Arbeiter über 22 Jahre lang beschäftigt gewesen sein. Schwarzer und weißer Marmor sowie die kostbarsten Halbedelsteine wurden aus den entferntesten Regionen hier nach Agra transportiert. Als Shah Jahan 1666 starb wurde auch er in einer Ecke des Grabmals bestattet. Schlendern Sie im Anschluss direkt neben dieser weitläufigen Anlage durch die Gassen der Altstadt. Übernachtung in Agra. Fahrt: 310km, 7h (F/-/-)

15. Tag - auf den Spuren Krishnas in Vrindavan

Vrindavan ist einer der heiligsten Pilgerorte Indiens und wird von Gläubigen aus allen Teilen des Landes bzw. der Welt heimgesucht. Auch bekannt als Heimat der hinduistischen Gottheit Krishna sowie als "Stadt der 5.000 Tempel", bietet uns Vrindavan nicht nur jede Menge zu entdecken, sondern auch eine adäquate Kulisse als Abschluss dieser einzigartigen Reise. Lassen Sie sich verzaubern von der friedlichen Atmosphäre in und um den Iskcon-Tempel oder bei einem Spaziergang entlang der heiligen Ghats am Yamuna-Fluss. (F/-/-)

Hinweis: Je nach Termin können die Tage 14 und 15 getauscht werden, da das Taj Mahal freitags für Besucher nicht zugänglich ist.

16. Tag - Rückreise

Zeitig am Morgen fahren wir zum Indira Gandhi Flughafen von Delhi und fliegen zurück in die Heimat. Ankunft am Abend. (F/-/-)

Termine & Preise:

01.04.  -  16.04.2017     16 Tage     1.920 €

30.09.  -  15.10.2017     16 Tage     1.920 €

02.12.  -  17.12.2017     16 Tage     1.920 €

03.02.  -  18.02.2018     16 Tage     1.920 €

30.03.  -  14.04.2018     16 Tage     1.920 €

29.09.  -  14.10.2018     16 Tage     1.920 €

01.12.  -  16.12.2018     16 Tage     1.920 €

EZ-Zuschlag: 335 €

Teilnehmer:

6 bis 12 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Inlandsflug von Delhi nach Jodhpur, Flughafensteuern/Treibstoffzuschläge inkl.
  • 11 Übernachtungen in ausgewählten und bewährten landestypischen Mittelklassehotels (3 Sterne und Heritage), 2 Ü im Wüstencamp
  • Verpflegung laut Programm: 14x Frühstück, 1x Mittag/Picknick, 10x Abendessen (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • alle beschriebenen Transfers im klimatisierten Fahrzeug
  • alle Eintrittsgelder der beschriebenen Leistungen (als optional beschriebene Programmpunkte extra)
  • 2 Jeep-Safaris im Ranthambore Nationalpark
  • ganztägiger Kamelausflug in die Thar-Wüste mit Picknick
  • Kochkurs Indisch
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung, ab 10 Personen deutscher MOSKITO-Reiseleiter
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • internationaler Hin- und Rückflug (ca. 550-700 Euro, gern helfen wir bei der Buchung Ihres Fluges)
  • eventuelle Kosten für individuellen Flughafentransfer (siehe Fluginfo) sowie Extra-Nacht in Dehli (65 € pro Zimmer inkl. Frühstück)
  • Ausgaben für Getränke sowie für fehlende Mahlzeiten
  • als optional beschriebene Ausflüge/Aktivitäten
  • Trinkgelder (Empfehlung: 250-290 Euro für lokale Reiseleiter und Fahrer von gesamter Gruppe)
  • eventuelle Video-/Kameragebühren, sonstige persönliche Ausgaben
  • Visa für Indien (ca. 70 Euro, wir helfen Ihnen gern bei der Besorgung)

Unsere Flugempfehlung:

Für Ihren Flug nach bzw. von Delhi bieten z.B. folgende Airlines gute Verbindungen: Air India, Emirates, Lufthansa, Turkish Airlines, Oman Air, Qatar oder Etihad. Gut verbundene Abflughäfen in Deutschland sind z.B. Frankfurt, Berlin, Hamburg oder München.

Wir haben für die Gruppe jeweils einen Flughafentransfer vorgesehen. Bei grob unterschiedlichen Ankunfts- bzw. Abflugszeiten entstehen dafür gegebenenfalls folgende Zusatzkosten: Flughafen Delhi-Hotel 27 €, Vrindavan-Flughafen Delhi 70 € (jeweils pro Fahrzeug für maximal 3 Personen).

Gern buchen wir Ihren Flug hinzu. Auch einen Zugzubringer (Rail&Fly) können wir hinzubuchen. Geben Sie uns einfach einen Hinweis bei Ihrer Anfrage bzw. Buchung.

Anforderung:

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Kontaktformular oder bei

Christian Hertel (Koordinator Fernreisen)

Tel: 034292 - 44 93 39 (Festnetz)

Tel: 0163 - 85 25 031 (Mobil)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Änderungen vorbehalten!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Mai 2017 um 12:12 Uhr
 
Copyright © 2017 MOSKITO Adventures GbR.