• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Indien > ASIEN Indien - Naturreservate, Backwaters, Tempelstädte & Strände Südindiens
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
ASIEN Indien - Naturreservate, Backwaters, Tempelstädte & Strände Südindiens PDF Drucken E-Mail

Indien: Naturreservate, Backwaters, Tempelstädte & Strände Südindiens

Eine abwechslungsreiche Reise in Tamil Nadu und Kerala! (15 Tage)

Straßenmarkt in Tamil NaduDie Tempeltürme gleichen Bilderbüchern aus Stein: Tänzerinnen mit elegantem Hüftschwung, furchterregende Dämonen und Rettung bringende Götter sind zu sehen. Die Pilger bringen den Gottheiten duftende Räucherstäbchen, Blütengirlanden, Süßigkeiten und Rosenwasser dar. Stimmengewirr erfüllt die großen Tempelhallen, wo Kinder vergnügt Fange spielen, Händler ihre unterschiedlichsten Waren anpreisen und Pilger Gebete rezitieren. Das Leben pulsiert in den großartigen südindischen Tempelstädten von Kanchipuram, Kumbakonam und Sri Rangam! Wir durchqueren Dörfer, Reisfelder, Gewürzplantagen und begeben uns auf Bootssafari im Periyar Nationalpark. Auf einem "schwimmenden Haus" durchstreifen wir die berühmten Backwaters von Kerala bevor wir ausgiebig an den Stränden von Kovalam entspannen. Sehr oft gibt es Zeit für eigene Erkundungen. Bis auf die Übernachtung auf dem Hausboot verbringen wir stets mindestens zwei Nächte am gleichen Ort, weshalb wir bewusst reisen und nicht immer auf gepackten Koffern sitzen. Tauchen auch Sie ein in die Schönheit und Vielfalt Südindiens!

Höhepunkte:

  • wunderschöne Koromandelküste im Osten und Strände am Arabischen Meer
  • Besuch einer der berühmten Palmblattbibliotheken
  • kulinarische Curry- und Gewürzvielfalt bei unserem Kochkurs Indisch
  • Strandtempel & 5 Rathas von Mahabalipuram (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Bummel durch die quirligen Tempelstädte Kanchipuram, Kumbakonam und Sri Rangam
  • 2 Übernachtungen direkt auf der "Insel" Sri Rangam - indischer Alltag von seiner authentischsten Seite
  • südindische Baukunst der Stapatis
  • Halbtagesausflüge nach Trichy und Trivandrum
  • auf dem Hausboot durch die Seen, Flüsse, kleinen Kanäle und Lagunen der berühmten Backwaters von Kerala
  • artenreiche Flora & Fauna im Periyar Nationalpark (900-2.000m) mit Bootssafari & Gewürztour
  • Schwimmen, Sonnenbaden, Ayurveda: 3 Tage Entspannung am Strand von Kovalam
  • kleine Reisegruppe aus 4 bis 12 Personen
  • deutschsprachige Reiseleitung

Ihre Reiseleiter für Indien:

Michael Danz (Diplom-Betriebswirt/Tourismuswirtschaft, Produktdesign & Reiseleiter Indien)

"Micha"  ist gebürtig aus Weimar und begleitet Sie auf unseren Reisen nach Indien. Seit über 15 Jahren befasst er sich mit diesem farbenfrohen Kulturkreis und bereiste dabei mehrmals den indischen Subkontinent. Er unternahm Pilgerreisen, u.a. zur Quelle des Ganges, und studierte die Vedischen Schriften. Erkunden Sie gemeinsam die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte auch abseits der ausgetretenen Pfade. Machen Sie mit ihm auch einen Exkurs in die musikalischen und kulinarischen Besonderheiten Indiens. Mit Sicherheit wird Micha ein angenehmer Begleiter auf Ihrer Indienreise sein und stets für einen guten Reisekomfort sorgen.

Marcus Hugk (Produktdesign & Reiseleiter Indien)

Marcus reist seit mehr als 27 Jahren durch Asien, wobei Indien zweifellos seine größte Leidenschaft darstellt. "Amara" - sein bevorzugter Name - stammt aus Berlin, unterrichtet Yoga und ist auch  Buchautor von "Klangreise Indien Nord & Süd". Mit viel Begeisterung und Hingabe führt er kleine Reisegruppen zu den besonderen Orten des Landes. Durch sein umfangreiches Wissen zu zahlreichen spannenden Themen wie Historie, Mystik und Philosophie, denen man bei einer Reise durch Indien zweifellos begegnet, kratzen unsere Gäste mit ihm nicht nur an der Oberfläche. Lassen Sie sich von der bunten Vielfalt Indiens verzaubern.

Reiseroute: Chennai - Mahabalipuram -  Kanchipuram - Pondicherry - Chidambaram - Kumbakonam - Thanjavur - Sri Rangam - Trichy - Madurai - Periyar Nationalpark - Alleppey - Kovalam - Trivandrum

Reiseverlauf:

1. Tag - Abflug nach Indien
2. Tag - romantisches Küstendorf Mahabalipuram

Gleich nach Landung in Chennai fahren wir etwa 50 Kilometer entlang der Koromandelküste in das südindische Mahabalipuram. Mit einer angenehmen Meeresbriese hier am Golf von Bengalen werden wir schon am ersten Tag in Urlaubsstimmung versetzt. Für zwei Nächte beziehen wir unser Hotel, können kurz ruhen und im Anschluss dieses kleine romantische Örtchen erkunden. Mahabalipuram war einst ein wichtiger Hafen und prosperierte durch den Seehandel mit Südostasien. Bei unserem Rundgang besuchen wir die Fünf Rathas sowie die Strandtempel, welche allesamt Relikte alter indischer Königreiche sind und ohne Frage zu den einprägsamsten Sehenswürdigkeiten einer Indienreise zählen. Nach einem Strandspaziergang genießen wir u.a. frischen Fisch beim Abendessen. (-/-/A)

3. Tag - Tempelstadt Kanchipuram

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Exkursion zur ca. 70 Kilometer entfernten Tempelstadt Kanchipuram. Sie zählt zu den "Sieben heiligen Stätten" Indiens.  Nacheinander war Kanchipuram die Hauptstadt der Pallava-, der Chola- und der Vijayanagar-Könige. Aus dem Überangebot an Tempeln haben wir zwei wirkliche Perlen herausgesucht - den Vaikunthaperumal-Tempel sowie den Ekambareshwara-Tempel. Letzterer erstreckt sich über 9 Hektar Land und beherbergt eine 1000-Säulenhalle. Den 59 Meter hohen Gopuram-Turm (Eingangstor) sieht man schon von weitem. Ihr Reiseleiter wird Ihnen interessante Hintergrundinformationen bieten können. Da Kanchipuram auch für seine handgewebten Seidenstoffe sehr bekannt ist, lohnt sich ein Besuch auf dem Basar. Nach Ihrer Rückkehr nach Mahabalipuram, können Sie sich optional noch am Strand die „Lion Cave“ anschauen. Diese Anlage liegt ca. 5 km von Mahabalipuram und wurde erst vor kurzem aus dem Dünensand ausgegraben. Direkt am Meer gelegen, kann man von hier mit etwas Glück sogar Delphine beobachten. (F/-/A)

4. Tag - Akash Lingam und indische Hochkultur in Kumbakonam

Wir verlassen die Küste und fahren weiter in Richtung Süden. Über Pondicherry und nach einem Besuch des Akash Lingam in Chidambaram erreichen wir Kumbakonam, ein Ort indischer Hochkultur. Die indische Baukunst hat hier nicht nur ihren Ursprung, sondern seit Jahrhunderten bis zur heutigen Zeit sind auch deren Architekten hier angesiedelt. Für zwei Nächte beziehen wir hier Unterkunft. Am Abend Freizeit. (F/-/A)

5. Tag - Tempelkultur der Stapatis & das Geheimnis der Palmblätter

Es gibt keinen besseren Ort, die sakralen Kunstwerke der indischen Tempelarchitekten, der sogenannten Stapatis, zu bestaunen als hier in und um Kumbakonam. Mit Ihrem Reiseleiter erkunden sie 2-3 der beeindruckendsten Tempel und erhalten interessantes Hintergrundwissen. Für viele Indienreisende ist der Besuch einer Palmblattbibliothek ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Auch wir werden dazu heute die Gelegenheit haben. Palmblätter sind unschätzbar wertvolle Erbstücke der vedischen Hochkultur. Früher wurden sämtliche Texte zu zahlreichen Themen wie z.B. Ayurveda, Politik, Geschichte und religiösen Ritualen auf Palmblättern festgehalten. Darüber hinaus werden mit Hilfe von Palmblatttexten, Prophezeiungen für jeden einzelnen Menschen gedeutet. Alle etwa 600-800 Jahre müssen die Palmblätter neu geschrieben werden, da sie in Unkenntlichkeit verfallen. Hinweis: Abhängig von der konkreten Tagesgestaltung vor Ort, kann statt hier in Kovalam, auch die Palmblattbibliothek in Thanjavur am Folgetag besucht werden. (F/-/A)

6. Tag - durch die "Reisschüssel" Indiens zur Insel Sri Rangam

Thanjavur wird auch als "Reisschüssel Indiens" bezeichnet, da das Umland sehr fruchtbar ist. Der riesige Turm des Brihadisvara-Tempels überragt die Dächer der Stadt und heißt uns zu einem kleinen Zwischenstopp willkommen. Eine kurze Fahrt bringt uns weiter auf eine riesige Insel im Cauvery-Fluss. Von Kokospalmen umsäumt, befindet sich hier die Tempelstadt Sri Rangam, wo wir für die nächsten beiden Nächte Unterkunft beziehen. Sehr authentisch erleben wir hier jegliche Facetten des indischen Alltagslebens und lassen uns bewusst treiben. Wir nehmen uns viel Zeit, um in die bunte Vielfalt aus Geschäften, Basaren, Musikern, Pilgern, Tieren, Händlern und Bettlern einzutauchen. Zahlreiche Gläubige pilgern hier zu einem der meistverehrtesten, größten und auch betriebsamsten Vishnu-Schreine Südindiens. Sieben konzentrische Mauerringe und 21 reich verzierte Türme umschließen den Haupttempel. (F/-/A)

7. Tag - Freizeit & Trichy

Erkunden Sie zunächst auf eigene Faust weitere Orte Sri Rangams oder sitzen und beobachten Sie einfach bei einer Tasse indischem Chai. Nach dem Mittag schwärmen wir aus nach Trichy, sozusagen wieder zurück auf das "Festland". Sehenswert ist hier die Lourdes-Kirche sowie der Höhlentempel, in dem wir eine wunderschöne Skulptur von Ganesh, dem indischen Gott mit dem Elefantenkopf, bestaunen können. Im Anschluss können Sie auf den bunten Märkten schlendern und sich im Handeln üben. Rückkehr nach Sri Rangam. (F/-/A)

8. Tag - Naturparadies Periyar Nationalpark

Wir brechen auf in die herrliche Natur Südindiens. Unterwegs stoppen wir in Madurai zu Mittag oder für eine kleine Besichtigung (optional). Am Nachmittag erreichen wir unser heutiges Ziel, den Periyar Nationalpark. Die unglaublich wald- und artenreiche Gegend um den Periyar-See liegt auf einer Höhe zwischen 900 und 2.000 Meter über dem Meer und wurde 1934 zum Wildschutzgebiet erklärt. Hier leben Elefanten, Gaurs, Hirsche, Wildschweine, Tiger und Antilopen. Nach unser Ankunft Freizeit. 2 Übernachtungen in Periyar. (F/-/A)

9. Tag - Bootssafari & Gewürztour

Nach dem Frühstück gehen wir auf Safari durch das spannende Gebiet des Periyar Nationalparks. Per Boot fahren wir durch den Dschungel. Entlang der Wasserwege tauchen immer wieder Tiere wie Bisons, Rehe oder manchmal auch Tiger auf. Elefanten kann man beim Grasen am Ufer oder sogar schwimmend im See beobachten. Es gibt kaum ein anderes Schutzgebiet auf der Welt, wo man das Verhalten der grauen Dickhäuter so bequem und so ungefährdet bestaunen kann wie hier. Das Periyar-Gebiet ist darüber hinaus von zahlreichen Plantagen mit Tee, Kaffee, Kardamon, Zimt, Vanillle, Pfeffer, Kautschuk und ähnlichen umgeben. Bei einer kleinen Gewürztour erfahren wir, wie diese "Schätze" für die vielfältige Küche Keralas genutzt werden oder auch in der indischen Ayurveda-Medizin Anwendung finden. (F/-/A)

10. Tag - mit dem Hausboot durch die Backwaters

Vom Inland fahren wir heute an die Küste des Arabischen Meeres nach Alleppey und beginnen ein einmaliges Erlebnis in den berühmten Backwaters von Kerala. Wir beziehen unser Hausboot, machen es uns gemütlich und durchqueren die weitläufigen Wasserwege mit den unzähligen Seen, Flüssen und Lagunen - einfach paradiesisch. Durch enge Kanäle erreichen wir unvergessliche Landschaften und gelangen zu Fischerdörfern, wo die Menschen ihre Häuser unmittelbar am Flussufer errichtet haben. Das ruhige Tempo des Hausboots ermöglicht es uns, alles ganz genau zu betrachten und sich gut einzuprägen. Übernachtung mit Vollpension auf dem Hausboot. (F/M/A)

11. Tag - Frühstück auf dem Wasser & Fahrt zum Strand

Nach dem Frühstück auf dem Hausboot fahren wir zum Strand-Hotel in Kovalam und bei der Ankunft werden Sie gleich wissen, dass sich der weite Weg gelohnt hat. Sie sind am beliebtesten und schönsten Strand von Kerala, der glücklicherweise deutlich weniger von Touristen bevölkert als die übrigen Strände Goas. Hervorragende Restaurants laden dazu ein, fangfrische Meeresfrüchte zu "vernaschen". (F/-/-)

12.-14. Tag - Trivandrum, Kochkurs Indisch & Entspannung am Strand von Kovalam

Zunächst bieten wir Ihnen noch einen lohnenswerten halbtägigen Ausflug ins unweite Trivandrum, langer Name Thiruvananthapuram. Es ist die Hauptstadt Keralas und im Jahr 2011 wurde hier im Sri Padmanabhaswamy-Tempel der bisher größte in Indien gefundene Schatz entdeckt. Dessen Gesamtwert wird auf weit über 15 Millionen Euro geschätzt. Eine mit tausenden Edelsteinen verzierte und ein Meter große Vishnu-Statue aus reinem Gold war der Hauptfund. Der Tempel wird verständlicherweise gut bewacht und nur Hindus dürfen hinein. Zurück in Kovalam haben Sie Zeit zum Entspannen. Am Abend tauchen wir dann bei unserem Kochkurs gemeinsam in die Geheimnisse der Indischen Küche ein. Verbringen Sie zwei weitere freie Tage im Paradies (nun ohne unseren Reiseleiter mit Service vom Hotel), die Sie zum Sonnenbad, Schwimmen und zur Lektüre in der Hängematte nutzen können. Die entspannte Atmosphäre von Kovalam wird Sie garantiert anstecken. Spazieren Sie an den Stränden entlang und planschen Sie im perfekt warmen und flach abfallenden Wasser. Als Kulisse gibt es bunte, über die Wellen schaukelnde Fischerboote. Ebenso steht ein komplettes Spa-Angebot mit Ayurveda, vielfältigen Massagen und alternativen Behandlungen bereit (optional). Übernachtung im Strand-Hotel in Kovalam. (3xF/-/-)

15. Tag - zeitiger Transfer zum Flughafen in Trivandrum und Rückflug nach Deutschland


Termine & Preise:

04.02.  -  18.02.2017     15 Tage     2.035 €

11.03.  -  25.03.2017     15 Tage     2.035 €

04.11.  -  18.11.2017     15 Tage     2.035 €

02.12.  -  16.12.2017     15 Tage     2.035 €

03.02.  -  17.02.2018     15 Tage     2.035 €

10.03.  -  24.03.2018     15 Tage     2.035 €

03.11.  -  17.11.2018     15 Tage     2.035 €

01.12.  -  15.12.2018     15 Tage     2.035 €


EZ-Zuschlag: 350 € (auf dem Hausboot ist nur bedingt Einzelbelegung möglich, ein eventueller Aufschlag ist hier nicht inkludiert)

Teilnehmer:

4 bis 12 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

    • 12 Übernachtungen in ausgewählten und bewährten Mittelklassehotels, 1 Ü auf dem Hausboot in den Backwaters
    • Verpflegung laut Programm: 12x Frühstück, 1x Mittag, 9x Abendessen (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • alle beschriebenen Transfers im klimatisierten Fahrzeug
    • alle Eintrittsgelder der beschriebenen Leistungen (als optional beschriebene Programmpunkte extra)
    • Besuch einer Palmblattbibliothek
    • Bootssafari und Gewürztour im Periyar Nationalpark
    • Kochkurs Indisch
    • deutschsprachige lokale Reiseleitung, ab 8 Personen deutscher MOSKITO-Reiseleiter
    • Reisepreissicherungsschein

    Extras:

    • internationaler Hin- und Rückflug (ca. 600-800 Euro, gern helfen wir bei der Buchung Ihres Fluges)
    • eventuelle Kosten für individuellen Flughafentransfer (siehe Fluginfo)
    • Ausgaben für Getränke sowie für fehlende Mahlzeiten
    • als optional beschriebene Ausflüge/Aktivitäten
    • Trinkgelder (Empfehlung: 230-270 Euro für lokale Reiseleiter und Fahrer von gesamter Gruppe)
    • eventuelle Video-/Kameragebühren, sonstige persönliche Ausgaben
    • Visa für Indien (ca. 70 Euro, wir helfen Ihnen gern bei der Besorgung)

    Unsere Flugempfehlung:

    Für den Gabelflug nach Chennai und von Trivandrum bieten z.B. folgende Airlines Verbindungen mit einem Zwischenstopp und guten Flugzeiten: Air India, Emirates, Sri Lankan Airlines, Oman Air, Qatar oder Etihad. Gut verbundene Abflughäfen in Deutschland sind z.B. Frankfurt, Berlin oder München. Wir empfehlen eine Landung in Chennai früh morgens (3 bis 4 Uhr) und einen Abflug von Trivandrum ebenfalls früh morgens (4-5 Uhr).

    Wir haben für die Gruppe jeweils einen Flughafentransfer vorgesehen. Bei grob unterschiedlichen Ankunfts- bzw. Abflugszeiten entstehen dafür gegebenenfalls folgende Zusatzkosten: Chennai-Mahabalipuram 60 €, Kovalam-Trivandrum 40 € (jeweils pro Fahrzeug für maximal 3 Personen).

    Gern buchen wir Ihren Flug hinzu. Auch einen Zugzubringer (Rail&Fly) können wir hinzubuchen. Geben Sie uns einfach einen Hinweis bei Ihrer Anfrage bzw. Buchung.

    Anforderung:  

    Klimahinweis:

    Während der Wintermonate, von Oktober/November bis März, ist es in Südindien tagsüber warm (durchschnittliche Temperatur 25-30°C), die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch, nimmt aber in höheren Lagen ab. Kerala und Tamil Nadu sind sowohl vom Sommermonsun (Mai-September) als auch vom etwas schwächeren Wintermonsun (November-Januar) betroffen. Daher ist zu jeder Jahreszeit mit Regenschauern zu rechnen. Es regnet meist in den Nachmittagsstunden kurz und heftig und kühlt dabei nur geringfügig ab. In den Bergen kann es an manchen Tagen, besonders in den Morgenstunden, neblig-feucht sein, am frühen Nachmittag ist es aber meistens wieder sonnig.

    Reiseveranstalter:

    MOSKITO Adventures

    Anmeldung und weitere Infos:


    bequem über unser Kontaktformular oder bei

    Christian Hertel (Koordinator Fernreisen)

    Tel: 034292 - 44 93 39 (Festnetz)

    Tel: 0163 - 85 25 031 (Mobil)

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



    Änderungen vorbehalten!

    Reise durch die Mystik Indiens in Tamil Nadu (15 Tage)
    Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Mai 2017 um 12:13 Uhr
     
    Copyright © 2017 MOSKITO Adventures GbR.