• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Kirgistan
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
Kirgistan




ASIEN Kirgistan - Vom Issyk Kul in die unberührten Weiten des Tien Shan PDF Drucken E-Mail

Kirgistan: Vom Issyk Kul in die unberührten Weiten des Tien Shan (18 T.)

mit traumhaftem 9-Tages-Trekking zum türkisfarbenen Alakul

So unterschiedlich eines jeden Menschen Traumbild vom Paradies auch sein mag: ein Land voll ursprünglicher Natur, mit kristallklaren Bächen und Seen gesegnet, zu 90% aus Bergen und Gebirgen bestehend, mit üppiger Flora und Fauna ausgestattet und zudem klimatisch begünstigt als eine der weltweit sonnenreichsten Gegenden kommt für viele dieser Vorstellung schon recht nahe. Die Vielfalt der von Menschenhand noch kaum berührten kirgisischen Landschaften ist überwältigend - perfekte Strände am gewaltigen Bergsee Issyk Kul sind umsäumt von lieblichen, mit Sonnenblumenfeldern durchzogenen Wiesenlandschaften und dicht hinter dem See ragen die schneebedeckten Bergriesen des "Himmelsgebirges" Tienschan aus dunklen Fichtenwäldern und lichten Hochalmen gen Himmel. Ebenso vielfältig sind die Eindrücke dieser Trekkingreise, die weitaus mehr für Sie bereithält, als "nur" Wandern in einsamer Bergnatur. Neben den Möglichkeiten zum Wandern, Reiten, Baden und Fischen bietet sich in diesem Schmelztiegel zentralasiatischer Nomadenkulturen vielerorts ein tiefer Einblick in die tausendjährige Vergangenheit Kirgistans, durch das seinerzeit die reich beladenen Karawanen auf der Seidenstraße ebenso zogen wie die wilden Reiterhorden des Dschingis Khan...

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Dezember 2016 um 11:33 Uhr
Weiterlesen...
 
ASIEN Tadschikistan/Kirgistan - Abenteuer Pamir-Highway - die Perle abseits der Haupttouristenströme PDF Drucken E-Mail

Tadschikistan/Kirgistan: Abenteuer Pamir-Highway - die Perle abseits der Haupttouristenströme (19 Tage)

mit Pik Lenin Basislager, dem prächtigen Wakhan-Korridor und dem alten Handelszentrum Osh 

Kirgisisches NomadenlebenReisen Sie auf den Spuren Alexander des Großen und bestaunen Sie zumindest einen der 7000er des bei herausragenden Bergsteigern so beliebten Schneeleopard-Orden-Quintetts an der kirgisisch-tadschikischen Grenze! Ausgehend von Khudschand unternehmen Sie zunächst einen Abstecher ins sagenhaft schöne Fangebirge und nach Pendschikent. Anschließend begeben Sie sich tief hinein ins Hochgebirge auf den noch immer abenteuerlichen Pamir-Highway. Durch gewaltige Gebirgszüge hindurch wenden Sie sich nach Süden, hinein in den geschichtsträchtigen Wakhan-Korridor. Eine märchenhaft schöne Gebirgslandschaft mit Blick auf schneebedeckte Gipfel und türkisblaue Seen umgibt Sie! Auf einsamen Routen, teils der Seidenstraße folgend, durchqueren Sie den östlichen Pamir und erleben sowohl Natur als auch die überwältigende Gastfreundschaft der Pamiri! Bevor Sie Tadschikistan verlassen, passieren Sie Murghab und können von dort den nur ca. 200 km entfernten Muztagh Ata erblicken. Krönender Abschluss ist eine Übernachtung im Basislager des Pik Lenin. Die überwältigenden Ausblicke auf die umliegenden Gebirgszüge, deren schneegekrönte Häupter den Himmel zu berühren scheinen, werden Sie nie vergessen!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. März 2017 um 11:13 Uhr
Weiterlesen...