• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Myanmar
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
Myanmar


ASIEN Geheimnisvolles Myanmar - Reise zu den Ursprüngen des Buddhismus PDF Drucken E-Mail

Geheimnisvolles Myanmar: Reise zu den Ursprüngen des Buddhismus

unterwegs mit Reiseleiterin Heike Baldauf (16 Tage)

Burma, das klingt wie ein Versprechen. Geheimnisvoll, unbekannt und – weit weg. „In Birma zu reisen ist eine Katastrophe. Selten habe ich eine glücklichere Reise gemacht“, schrieb der niederländische Dichter Cees Noteboom im März 1986. Damals war das Land, das heute Myanmar heißt, noch abgeschottet von der Außenwelt, Straßen und Wege oft in einem erbärmlichen Zustand. Die „Sozialistische Republik der Union von Birma“ ließ nur wenige Ausländer über die Grenzen. Das ist einer der Gründe, weshalb die Menschen bis heute ihre traditionelle Lebensweise bewahren konnten. Nach dem Ende der Militärdiktatur öffnet sich Myanmar nun Touristen aller Kontinente, Infrastrukturprojekte boomen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 11:42 Uhr
Weiterlesen...
 
ASIEN Myanmar: Große Entdeckerreise im "Land des Lächelns" PDF Drucken E-Mail

Myanmar: Große Entdeckerreise im "Land des Lächelns" (23 Tage)

Zu Fuß, per Rad und Boot nähern wir uns dem Land und seiner buddhistischen Kultur!

Entdecken Sie mit uns eines der faszinierendsten und ursprünglichsten Länder Südostasiens: das sagenumwobene "Goldene Land" – Burma, das heutige Myanmar. Die tief verwurzelte, buddhistische Tradition ist allgegenwärtig im Alltag der höflich lächelnden Burmesen. Zu Fuß, mit dem Rad und an Bord eines lokalen Bootes nähern wir uns dem Land und seinen Menschen an! Eine zweitägige Trekkingtour führt vorbei an Teeplantagen mit wunderbaren Ausblicken hinauf ins Shan-Gebirge, wo wir in einem einfachen alten Kloster übernachten. Am schilfbeuferten Inle-See erleben wir die einmaligen "Einbein-Ruderer" und den schwimmenden Markt der Seebewohner. An den Ufern des mächtigen Irrawaddy-Stromes verlocken uns Mandalay und Sagaing mit architektonischen Sehenswürdigkeiten, Pagoden und lebendigen Mönchsklöstern. Mit dem Boot geht es den Irrawaddy hinauf nach Norden – Minguns rissige Pagode ist unser Ziel. Dann erwartet uns ein ganz besonderes Tiererlebnis: Wir beobachten Flussdelfine beim gemeinsamen Fischfang mit den Fischern. Von Tierbeobachtung zum Kulturgenuss: Per Fahrrad erkunden wir die sagenhafte Pagodenlandschaft von Bagan, bevor wir über Mt. Popa und Meikthila nach Taungoo ins Gebiet der Betelnusspalmen fahren. 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 13:13 Uhr
Weiterlesen...