• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Sri Lanka > ASIEN Sri Lanka: Aktive Erlebnisreise im Tropenparadies
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
ASIEN Sri Lanka: Aktive Erlebnisreise im Tropenparadies PDF Drucken E-Mail

Sri Lanka: Aktive Erlebnisreise im Tropenparadies (18 Tage)

Diese wahrhaftige Traumreise kombiniert geschickt die attraktivsten Natur- und Kulturschauplätze, die Sri Lanka zu bieten hat. Sie lässt sowohl das Herz des Wanderlustigen und Kulturfreundes als auch das des Tierliebhabers höher schlagen. Sie durchwandern ursprünglichen Dschungel, saftiggrüne Teeplantagen im Hochland und heilige Kulturschätze. Herzliche Begegnungen mit Singhalesen bei einem Dorfbesuch und ein paar Tage am Strand runden Ihr Inselabenteuer ab!


Höhepunkte:

  • intensive Wandererlebnisse in Nationalparks, Waldschutzgebieten und Dschungel
  • mit Naturführern auf paradiesischen Pfaden im grünen Herzen der Insel
  • vier Übernachtungen in Dschungelcamps – der Natur ganz nah!
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • aktive Vielfalt: UNESCO-Weltkulturerbe, Rad, Rafting und Kanu
  • im Elefantenwaisenhaus helfen Sie beim Baden und Füttern der Dickhäuter
  • zu Gast bei Singhalesen mit Ochsenkarren, Katamaranfahrt und Übernachtung
  • Leoparden, Sambahirsche und Krokodile in freier Wildbahn - auf Safari in Nationalparks
  • entspannter Ausklang mit Ayurveda und Erholung am Strand

StepMap Tibet - Auf den Spuren von Messner & Co: Trekking entlang des Himalaya-Nordkamms zum Fuße von Everest & Makalu

Reiseroute: Colombo - Polonnaruwa - Sigiriya - Knuckles Mountain Range - Kandy - Kitulgala - Ella - Horton Plains NP - Belihuloya - Udawalawe NP - Beruwela - Colombo

Ihr Reiseleiter:

Christian Hertel (Firmengründer von MOSKITO Adventures, Reiseleiter China/Tibet/Indien/Sri Lanka)

“Chris” ist vollblutiger Asienliebhaber, studierte in Hongkong und spricht neben Chinesisch auch etwas Tibetisch. Seit 2003 bereist Chris buddhistische Kulturen Asiens, u.a. in China, Tibet, Sri Lanka, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Indien und Kambodscha. All seine Erfahrung und Kontakte vor Ort bringt er mit ein und gestaltet mit viel Liebe zum Detail wunderschöne Reisen für unsere Gäste. Seine größte Hingabe gilt dem buddhistischen Kulturkreis, den er durch zahlreiche Touren in Asien sowohl allein als auch mit Reisegruppen - in den letzten gut 10 Jahren intensiv erforschte. Ganz besonders schätzt Chris die Herzlichkeit der Asiaten. Unsere Reise nach Sri Lanka betreut er zu ausgewählten Terminen.

  

Reiseverlauf:

1. Tag - Abflug in Deutschland

Individuelle Anreise nach Sri Lanka. Z.B. mit Qatar Airways ab Frankfurt oder München über Doha nach Colombo. Ab in den aktiven Urlaub!

2. Tag - Ankunft Colombo - Stadtführung oder Stranderholung

Voraussichtlich am Morgen landen Sie in der bunten Metropole, die nicht nur mit wunderschönen Kolonialgebäuden aus der portugiesischen, holländischen und britischen Kolonialzeit glänzt. Entweder Sie lassen den Anreisetag gemütlich am hoteleigenen Strand ausklingen und genießen ein erstes erfrischendes Bad im türkisfarbenen Indischen Ozean, oder aber Sie stürzen sich am Nachmittag bei einer optionalen Stadtführung ins Getümmel. Tauchen Sie ein in den farbenfrohen Alltag der lebensfrohen Hauptstadt Sri Lankas. Hier erleben Sie das quirlige Treiben im Basarviertel Peddah und können den buddhistischen Tempel Gangarama von innen bestaunen. Während des Besuchs haben Sie die Möglichkeit mit den Mönchen in Kontakt zu kommen und sich einen Eindruck vom Alltag in einem Tempel zu machen. Lauschen Sie am Abend dem Meeresrauschen – die perfekte Einstimmung auf Ihren aktiven Urlaub!

3. Tag - auf den Spuren der einstigen Königsstadt Polonnaruwa - per Fahrrad

Bevor Sie zum grünen Herzen der Insel vordringen und sich in den nächsten Tagen vollends der Natur widmen, stimmen wir Sie mit einem Einblick in die jahrhundertealte Kultur der Singhalesen noch etwas auf das Land ein und wo ginge das besser als in der antiken Königsstadt Polonnaruwa. Auf dem Weg begegnen Ihnen bewässerte Reisfelder, Palmenhaine, kleine Dörfer, freundlich winkende Singhalesen und Obsthändler. Nach einem landestypischen Mittagessen im Gartenrestaurant, "satteln" Sie gemeinsam mit Ihrem Guide die Drahtesel und los geht es auf eine aktive Erkundungstour des UNESCO-Weltkulturerbes. Jahrelang vom Dschungel überwuchert und damit gut geschützt, strahlt die Ruinenstadt, die ihre Blütezeit im 12.-14. Jh. hatte, auch heute noch die Aura einer vergessenen Welt aus. Vom imposanten Königspalast, vorbei an Tempeln und Schulen durchradeln Sie Gärten und Parks und staunen über das einzigartige, künstlich angelegte Bewässerungssystem vergangener Zeiten, welches tatsächlich immer noch genutzt wird. Als besonders sehenswert gelten die Buddhastatuen von Gal Vihara. Die bis zu 14 m hohen Abbildungen Buddhas wurden in Granit gemeißelt und zählen zu den Meisterwerken ceylonesischer Kunstwerke. Am Abend checken Sie in Ihrem Hotel in Dambulla ein. (F/M/-)

4. Tag - Felsenfestung Sigiriya und singhalesische Gastfreundschaft

Ein weiteres kulturelles Highlight gilt es sportlich und aktiv zu entdecken: ein gigantischer Monolith, gekrönt von der Felsenfestung Sigiriya, ragt plötzlich vor Ihnen auf und erhebt sich majestätisch aus der Dschungelebene. Im 5. Jahrhundert erschuf König Kassapa über 18 Jahre hinweg eine „Festung über den Wolken“ in 200 m Höhe. Ihr anstrengender Weg hinauf auf den Löwenfelsen hin zum UNESCO-Weltkulturerbe führt vorbei an den berühmten Fresken der Wolkenmädchen, ein Zeugnis verführerischer singhalesischer Kunst. Bewacht wird die letzte Etappe zur Palastruine von den gigantischen Pranken eines steinernen Löwen. Auf dem Gipfel des Löwenfelsens angekommen liegt Ihnen der Dschungel zu Füßen und beschert Ihnen einen einzigartigen Panoramablick! Am Nachmittag nimmt Ihr Reiseleiter Sie mit in ein einheimisches Dorf und verschafft Ihnen Einblicke in das hiesige Leben. Auf einem Ochsenkarren schaukeln Sie gemütlich entlang eines Seeufers, während Sie die wunderschöne Natur auf sich wirken lassen. Im Dorf haben Sie die Möglichkeit den Bewohnern bei Ihrer alltäglichen landwirtschaftlichen Arbeit zuzuschauen. Auch ein Blick in eine der traditionellen Lehmhütten bleibt Ihnen nicht verwehrt. Die Dorfbewohner lassen Sie teilhaben an der Zubereitung eines leckeren Essens, das aus einem Lotusblatt gleich noch besser schmeckt. Die Bewohner nehmen Sie anschließend mit auf eine Fahrt mit einem traditionellen Katamaran, „Oruwa“ genannt. Den Abend verbringen Sie ebenfalls in Gesellschaft Ihrer Gastgeber, die Sie einführen in die Kunst der traditionellen Tänze, wobei Sie sich auch selbst ausprobieren können - nur Mut! Nächtigen werden Sie heute im Gasthaus einer lokalen Familie im Dorf. (F/M/A)

5. Tag - Felsenhöhlentempel Dambulla und Knuckles Mountain Range

Der Weg ins Paradies ist ja bekanntlich eher steinig und etwas mühsam. Und so gilt es auch heute einen freistehenden Felsrücken zu besteigen, bevor sich Ihnen ein weiteres kulturelles Erbe der UNESCO präsentiert: In 5 Höhlen bewundern Sie mehr als 100 Buddhastatuen und in leuchtenden Farben gezeichnete Abbilde vergangener Zeiten an den Höhlenwänden. Auf dem Weg in die herrliche Knuckles Mountain Range, wo Sie die nächsten Tage umgeben von nichts als Natur verbringen werden, werfen Sie noch einen Blick in die vielfältig bunte Gewürzwelt der Insel: In Matale treffen Sie auf Muskat, Pfeffer, Zimt, Ingwer und können im Gewürzgarten Ihren Geruchs- und Geschmackssinn herausfordern. Schließlich verabschieden Sie sich für die nächsten 2 Tage von der Zivilisation und tauchen ein in die Bergwelt der Knuckles, auch Fingerknöchel-Berge genannt. Das Waldschutzgebiet bildet den nordöstlichen Teil des Hochlandes Sri Lankas und ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Pflanzenkundler und Hobby-Ornithologen. Die Berge sind Heimat von über 160 endemischen Pflanzen- und Tierarten. Neben Horton Plains und Peak Wilderness ist das Waldschutzgebiet Knuckles Teil des Biosphärenreservats "zentrales Hochland", das 2010 zum Welterbe ernannt wurde, wegen seines einzigartigen Hochnebelwalds, den Sie bereits am Nachmittag bei Ihrer ersten Wanderung durchstreifen. Nirgends sonst in Sri Lanka findet man eine solche Ansammlung von herrlichen Gipfeln. Ihre Naturwanderung am Nachmittag wird begleitet von einem hiesigen Naturführer, der jeden Tierliebhaber und Hobby-Botaniker begeistern wird (8 km, 4-5 h). Ihr Lunchpaket genießen Sie unterwegs unter freiem Himmel. Von dem sanften Grün der Reisterrassen steigen Sie durch den dichten Dschungel hinauf bis hin zu saftigen Teeplantagen. Den Abend verbringen Sie in Ihrem gemütlichen Dschungelcamp. Genießen Sie vor  Ihrem Zelt sitzend, den herrlichen Sternenhimmel. Schließen Sie die Augen und lauschen Sie dem Klang der Wildnis. Das nennt man echtes Naturerlebnis-Feeling. (F/M/A)

  

Mahoora Zeltcamp:
In dieser einzigartigen Umgebung bedarf es einer Unterkunft bei der man die Geräusche, Gerüche und Eindrücke der Umgebung nicht vor der Bungalowtür lassen muss. Das Zeltcamp am Rande des Waldschutzgebiets befindet sich auf dem Land einer ehemaligen Tabakplantage. Sie übernachten in feststehenden Zelten auf einfachen aber bequemen Liegen. Eine Dschungeldusche und WCs stehen der Gruppe zur Verfügung. Es gibt kein Strom in Ihrem Zelt, aber wenn am Abend die Wege fackelbeleuchtet sind und sich am Morgen die Sonne ihren Weg bahnt, ist das auch gar nicht vonnöten.

6. Tag - Tageswanderung und Naturgenuss in der Knuckles Mountain Range

Mit dem Erwachen des Dschungels lassen auch Sie sich vom Zwitschern der Vögel wecken und starten nach dem Frühstück direkt vom Camp aus in einen erlebnisreichen Wandertag. Heute erwartet Sie der Illukkumbura to Riverston Trek auf die Hochebene des Maanigaala (Uhrzeitberg, 1.608m, 23km, 8-9 Stunden, 1000hm, Mittagessen unterwegs). Gern können Sie auch gemeinsam mit Ihrem Guide entscheiden, ob Sie eine einfachere Wanderung unternehmen wollen. Am Abend bereitet Ihnen das Camp-Team ein zünftiges Open-Air-BBQ-Abendessen, welches Sie sich nach einem herausfordernden Wandertag auch wahrlich verdient haben. (F/M/A)

  

7. Tag - Wanderung Riverstone Gap und Königsstadt Kandy

Nur kurz ist heute Morgen die Fahrt durch die Knuckles Bergwelt, bevor Sie sich auf die nächste Wanderung begeben. Der Maussakanda Trek lässt Sie über das weite Dschungeldach blicken und eröffnet Ihnen zum Ende hin die Sicht auf alle 4 "Fingerknöchel-Gipfel"! (15 km, 4-5 h, 400 hm) Halten Sie unterwegs Ausschau nach einheimischen Tieren: Krötenechsen, der seltene Bergfrosch oder Nachtbaumnattern könnten mit etwas Glück Ihren Weg kreuzen. Später reisen Sie weiter nach Kandy. Die letzte Hauptstadt des singhalesischen Königs liegt herrlich eingebettet in eine sanft von tropischem Regenwald bedeckte Hügellandschaft. Kandy ist nicht nur die zweitgrößte Stadt des Landes sondern gilt auch als buddhistisches Zentrum Sri Lankas und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der heilige Zahntempel Kandys, der Sri Dalada Maligawa, spielt eine ganz besondere Rolle im Buddhismus, der verbreitetsten Religion des Landes. Der letzte singhalesische König, Siri Meghavanna, kämpfte hier einst für die Unabhängigkeit – und für eine Reliquie, den Eckzahn Buddhas, der im hiesigen Tempel aufbewahrt wird. Sie besuchen den heiligen Zahntempel und erfahren mehr über die vielseitige Kulturlandschaft des Landes - auch das darf Ihrem Urlaub nicht fehlen. (F/M/-)

8. Tag - Botanischer Garten und Freizeit in Kandy

Heute Morgen besuchen Sie den botanischen Garten in Peradeniya mit seiner Vielzahl - über 4000 Arten - an endemischen Pflanzen und dem berühmten Orchideengarten. Zum Mittag kehren Sie in die Innenstadt von Kandy zurück. Auf vielfachen Wunsch unserer Gäste verbringen Sie Ihre Zeit zur freien Verfügung in Kandy, um die Stadt in vollem Umfang und in all ihrer Lebendigkeit zu erleben. (F/-/-)

9. Tag - Elefantenwaisenhaus und Wasserfall-Wanderung in Kitulgala

Am Morgen besuchen Sie das gemeinnützige Elefantenhaus „Millennium Elephant Foundation“ (MEF) in Kegalle. Dieses kümmert sich um derzeit um die Pflege und medizinische Betreuung von 8 ehemaligen Arbeiter-Elefanten. Ein einmaliges Erlebnis den majestätischen Dickhäutern nah zu kommen wartet auf Sie: Sie helfen den Mahuts beim Baden und Füttern der gutmütigen Tiere! Nach solch einem tierischen Erlebnis geht es weiter nach Kitulgala, einer niedlichen Stadt am Ufer des Kelani Flusses, DAS Paradies aller Abenteurer, die das Wasser lieben! Auch Sie erwarten ein paar actionreiche Erlebnisse. Nach dem Mittagessen am Ufer des Kelani Flusses, überqueren Sie diesen und begeben sich auf eine leichte Wanderung hinein in den Regenwald, bei der Sie so manchem tosenden Wasserfall begegnen (max. 1,5h). Auch hier lernen Sie die einheimische Flora und Fauna näher kennen und treffen auf kleine Flüsse, die sich durch den tropischen Regenwald schlängeln. Eine Abkühlung gefällig? Hier im Regenwald kein Problem, springen Sie einfach ins kühle Nass! Schließlich beziehen Sie Ihre gemütlichen Eco-Lodges. Nach dem Grill-Abendessen genießen Sie von Ihrem eigenen Balkon den Blick auf den Fluss, zu dessen Plätschern Sie heute entspannt einschlafen können. (F/M/A)

10. Tag - Leichtes Rafting auf dem Kelani & Zugfahrt ins Hochland nach Ella

Heute können Sie sich sowohl im leichten Canyoning als auch im leichten Rafting ausprobieren. Zunächst wandern Sie zu den 7 wünderschönen, natürlichen Wasserbecken aus Felsen. Hier können Sie einfach nur ein Bad genießen oder aber Sie probieren eine 5m-Felswasserrutsche und den Sprung ins kühle Nass des Regenwaldes aus! Direkt im Anschluss geht es auf den Fluss Kelani. Dieser gehört zu den beliebtesten Rafting-Spots von Südostasien und ist außerdem berühmt aus Filmszenen von „Die Brücke am Kwai“. Auch Sie gehen auf eine leichte Raftingtour (max. 1,5 h), bei der Ihnen vor lauter Adrenalin und Freude, das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht weichen wird! Nach der mittäglichen Stärkung verlassen Sie Kitulgala in Richtung Hochland. Doch anstatt den ganzen Weg mit dem Kleinbus zu fahren, steigen Sie in Nanuoya in den Zug um und reisen in ca. 2,5 Stunden quer durch das grüne Hochland nach Ella. Das Begleitfahrzeug transportiert Ihr Gepäck zum Zielort. Spektakuläre Blicke bieten sich Ihnen auf die umliegenden Hügel und in Schleifen durchfahren Sie Teefelder, die in sämtlichen Grüntönen zu leuchten scheinen. Da dieser Zug auch von Einheimischen als Transportmittel genutzt wird, bekommen besonders an den Bahnhöfen auch Einblicke in das lokale Leben. Das Bergstädtchen Ella gilt als einer der malerischsten Regionen der ganzen Insel – umgeben von einer magischen Bergwelt, rauschenden Wasserfällen und heiligen Tempeln. Sehr berühmt ist die Ella Gap, eine Schlucht in den Bergen, von wo Ihr Blick bis hin zum weit entfernten Ozean reicht. Hier im Landesinneren treffen Sie auf ungeahnt eindrucksvolle Landschaften...(F/M/-)

11. Tag - Wandern im fruchtbaren Hochland und durch Teeplantagen

Hier im Hochland herrscht ein angenehm kühles Klima. Perfekt für einen weiteren Wandertag! Sie erklimmen den kleinen Berg „Little Adam’s Peak“ (3 km, 2 h). In engen Kurven geht es den Berg hinauf, doch die Anstrengung lohnt sich: Sie haben einen 360°-Rundumblick, der Ihnen die Sprache verschlagen wird. Eingerahmt von den umliegenden Bergen schneidet sich die Ella-Schlucht tief in das Tal - ein einzigartiges Panorama! Später durchstreifen Sie die saftigen Teeplantagen bei Ihrer Kurz-Wanderung zu einer Teefabrik. Hier gewinnen Sie interessante Einblicke in die Welt des berühmten Ceylon-Tees. Die verschiedenen Herstellungsschritte werden ausführlich erläutert und selbstverständlich darf eine leckere Kostprobe nicht fehlen. Am Nachmittag starten Sie in Richtung Nuwara Eliya. (F/-/-)

  

12. Tag - Horton Plains Nationalpark - am "Ende der Welt"

Mit Frühstückspaketen im Gepäck starten Sie heute sehr zeitig. Ihr Ziel ist Horton Plains, das höchste Plateau des Landes auf 2.000 m Höhe. Auf einem 9 km langen Trek durch den Nationalpark lernen Sie die topographischen Besonderheiten des Parks kennen. Mit einer einzigartigen Vegetation bietet er Lebensraum für viele seltene endemische Vogelarten. Außerdem befinden sich hier die letzten Reste des einzigartigen subtropischen Bergnebelwaldes. Ziel Ihrer Wandertour ist ein 1.050 Meter abfallender Steilabhang – „the World’s end“. Von hier aus können Sie nahezu immer bis zum Meer blicken. Ein grandioses Szenario erwartet Sie hier oben: Nebelschwaden, verkrüppelte Rhododendren und gedämpfte Schreie der Affen bieten ein mystisches, fast gespenstisches Ambiente. Halten Sie für einen Moment inne und lassen Sie sich ganz treiben von der einzigartigen Aura dieser Umgebung. Später reisen Sie weiter und beziehen am Nachmittag das idyllisch eingebettete Dschungelcamp Kinchigune in Belihuloya. Lagerfeuerromantik und der Pulsschlag der Natur hat Sie wieder. (F/-/A)

  

13. Tag - Kurze Fahrradtour und Dschungelwanderung auf dem Duwili Ella Trek

Auf guten Mountainbikes starten Sie direkt vom Camp aus und radeln entlang idyllischer Waldwege und durch kleine Dörfer bis zum Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wandertour. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen, während Sie gemütlich in die Pedale treten (ca. 8 km). Am Kumbalagama Tempel tauchen Sie, nach den ersten Kilometern vorbei an Bananen-, Zimt und Kardamompflanzen, in die Tiefe des Dschungel ein. Durch komplett unbewohnte Gegenden und auf den Spuren wilder Elefanten wandelnd, nähern Sie sich Ihrem Ziel: den 40m hohen Duwili Ella (Wasserfall). Der Walawe Fluss ist Ihr stetiger Begleiter, an dem Sie auch Ihr Mittagspicknick einnehmen. Genießen Sie die Gesellschaft der Natur, abseits jeglicher Zivilisation (ca. 18 km, 5-6h). Um schließlich wieder zum Camp zu gelangen, können Sie sich noch einmal aufs Rad schwingen. Nach 10-15 km wartet Ihr Transferfahrzeug auf Sie, welches Sie die letzten Kilometer zurück ins Camp fährt (natürlich können Sie auch die gesamte Strecke zurück per Bus zurück legen). Am Abend können Sie sich erholen und die Erlebnisse des aufregenden Tages Revue passieren lassen. Ein deftiges Grillessen im Camp bietet einen gelungenen Abschluss. (F/M/A)

14. Tag - Freizeit mit Kanu oder Zip Lining; Safari im Udawalawe-Nationalpark

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung im Camp: Lehnen Sie sich in Ihrem Campingstuhl zurück und genießen Sie die umliegende Natur. Wer aber nicht genug bekommen kann von Bewegung und Aktivität, kann sich dem Dschungel auch anders als in tiefer Entspannung nähern: Wie wäre es mit einer Kanufahrt auf dem Samanala direkt am Camp (ca. 2h)? Oder aber Sie statten dem Dschungeldach einen Besuch ab und klettern im Baumwipfelpfad durch die tropischen Lüfte! Den verdienten Abschluss bietet eine Seilrutsche (ca. 1,5h)! Am Nachmittag reisen Sie weiter gen Süden in den Udawalawe-Nationalpark. Auf einer Safari erkunden Sie DIE Vorzeigedestination des Eco-Tourismus. Mit etwas Glück können Sie hier sogar Elefantenherden beim Baden im Stausee beobachten! Halten Sie außerdem Ausschau nach Sambarhirschen, Büffeln, Mungos, Füchsen, Echsen, Krokodilen, Lippenbären und sogar Leoparden. Am Abend erreichen Sie Ihr Badehotel in Beruwala, denn zum Abschluss Ihrer aktiven Erlebnisreise wartet die Küste mit wehenden Palmen, Traumstränden und dem Indischen Ozean auf Sie. Nach so viel Abenteuer und Aktivität haben Sie sich ein paar Tage Erholung und Seele baumeln lassen redlich verdient. Ihr kleines familiäres Strandhotel lädt zum Träumen und Entspannen ein und wenn Sie möchten gehen Sie im nahegelegenen Ayurveda-Center auf Tuchfühlung mit der traditionellen Heilkunst. (F/M/-)

 

15./ 16. Tag - Entspannung im Strandhotel

Augen schließen und genießen! Wer nicht jeden Tag am Strand oder Pool verbringen möchte, der kann auch die umliegende Umgebung erkunden. Lassen Sie Ihren Urlaub entspannt ausklingen! (F/-/-)

17./18. Tag - Heimreise

Je nach Flugzeit bringt Sie ein Transfer am 17. Tag zurück zum Flughafen nach Colombo. Von hier aus treten Sie Ihre Heimreise nach Deutschland an, wo Sie am 18. Tag landen. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche können Sie zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür haben Sie aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl Unglaubliches erlebt zu haben… (F/-/-)


Termine & Preise:

18.11.  -  05.12.2017     18 Tage     2.750 €

26.12.  -  12.01.2018     18 Tage     2.890 €

10.02.  -  27.02.2018     18 Tage     2.890 €

24.02.  -  13.03.2018     18 Tage     2.890 €

17.11.  -  04.12.2018     18 Tage     2.890 €

26.12.  -  12.01.2019     18 Tage     2.890 €

16.02.  -  05.03.2019     18 Tage     2.890 €

16.11.  -  03.12.2019     18 Tage     2.890 €

26.12.  -  12.01.2020     18 Tage     2.890 €

EZ-Zuschlag: 690 €

Teilnehmer:

6 - 12 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Ab/an Colombo
  • Alle Transfers lt. Programm im Minivan
  • 9 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC
  • 4 Übernachtungen in Zeltcamps auf Feldbetten (komfortable Großraum-Doppelzelte) mit Gemeinschaft sdusche/ WC unter freiem Himmel
  • 1 Übernachtung in einer Eco-Lodge im DZ mit DU/WC
  • 1 Übernachtung im Gasthaus bei Einheimischen im DZ
  • 5 x Vollpension (davon 3x BBQ, 1 x M als LP), 4x HP, 6x F
  • 1 Zugfahrt von Nanuoya nach Heeloya (Ella) durch das Hochland (ca. 2,5 h)
  • 7 geführte Wandertouren (2-8 h) teilweise mit zusätzlichen Naturführern in Nationalparks, Waldschutzgebieten und im Hochland
  • Besuch eines Elefantenhauses – Mithilfe beim Baden und Füttern der Elefanten möglich
  • Abenteuer-Aktivitäten in Kitulgala mit Wasserfall-Wanderung und leichtem Canyoning
  • leichte Raftingtour auf dem Kelani Fluss (ca. 1,5 h)
  • Geländewagensafari im Udawalawe-Nationalpark
  • Besuch eines buddhistischen und eines hinduistischen Tempels
  • Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestätte Polonnaruwa per Fahrrad
  • Aufstieg zur Felsenfestung Sigiriya
  • Dorfbesuch mit Ochsenkarren-Fahrt, Fahrt in einem traditionellen Katamaran, Besuch in einer Lehmhütte, gemeinsame Essenszubereitung, Tanzaufführung, u.v.m.
  • Besuch der Felsenhöhlentempel Dambulla
  • Besuch im Gewürzgarten Matale
  • Besuch des botanischen Gartens in Peradeniya
  • Besichtigung des Zahntempels in Kandy
  • Besuch einer Teefabrik inkl. Führung und Teeverkostung
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Ab 6 Teilnehmer: örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung; ab 8 Teilnehmer: deutsche Reiseleitung

Extras:

  • Hin-/Rückflug (650-800 €, gern helfen wir bei der Auswahl und Buchung)
  • Visum (z. Zt. USD 35,-; Online-Antrag, Empfehlung: bis ca. 3 Wochen vor Abreise)
  • Ayurveda -Behandlungen im nahegelegenen Ayurveda-Center
  • Badeverlängerung auf Anfrage
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Anforderung:

Gute Kondition für 6 mittelschwere (max. 18 km, +/–600 m) und 1 schwere Wanderung (23 km, +/–1000 m), Trittsicherheit und gute Wärmeverträglichkeit sind unbedingt notwendig; alle Wanderungen erfolgen mit Tagesrucksack; Komfortverzicht für Übernachtungen in Dschungelcamps; Vorkenntnisse für Rafting und Kanu werden nicht vorausgesetzt; die leichten Abenteuer-Aktivitäten (Rafting, Canyoning, etc.) können auch ausgelassen werden.

Flughinweis:

Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo bis mittags und ein Abflug von Colombo am Abend (20 bis 22 Uhr). Bei grob abweichenden Ankunfts- bzw. Abflugszeiten entstehen ggf. Zusatzkosten für einen individuellen Flughafentransfer. Gern organisieren wir für Sie Ihren Flug. Für einen Flug- oder Zug-Zubringer (Rail&Fly)  erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Einreise-/Visahinweis:

Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Das Visum muss vorab als "Electronic Travel Authorization" (ETA) online auf der Internetseite www.eta.gov.lk beantragt werden. Die Visumsgebühr für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen beträgt USD 35,-, die online per Kreditkarte bezahlt werden. Reisende anderer Staatsangehörigkeiten bitten wir, sich bei den jeweils zuständigen Behörden zu erkundigen. Impfungen sind keine vorgeschrieben.

Gäste mit Österreichischer oder Schweizer Staatsbürgerschaft beraten wir gern zu den differenzierten Einreisebedingungen.

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures Partner

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Kontaktformular oder bei

Christian Hertel (Koordinator Fernreisen)

Tel: +49 (0) 163 85 25 031

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Änderungen vorbehalten!

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 Peking - Lhasa - Gyantse - Shigatse - Kangshung Face Trekking - Everest Basislager – Shigatse
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. August 2017 um 14:30 Uhr