• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Asien > Vietnam > ASIEN Vietnam/Kambodscha: Große Entdeckertour mit Genuss
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
ASIEN Vietnam/Kambodscha: Große Entdeckertour mit Genuss PDF Drucken E-Mail

Vietnam/Kambodscha: Große Entdeckertour mit Genuss (20 Tage)

Traumkombination von Hanoi über Zentralvietnam ins Mekong-Delta bis zu den Tempeln von Angkor

UNESCO-Weltnaturerbe Halong-BuchtKommen Sie mit auf eine sehr individuelle Reise nach Indochina. Mit unserer Erfahrung und Kontakten vor Ort haben wir für Sie die bedeutenden Höhepunkte, die man einfach erlebt haben muss, mit zahlreichen kleinen und abgelegenen Perlen kombiniert. In kleiner Gruppe schon ab 4 Personen bleibt auch ausreichend Freiraum für eigene Wünsche und Aktivitäten. Unsere deutschsprachigen Reiseleiter werden Sie mit den kulturellen und auch kulinarischen Spezialitäten beider Länder vertraut machen und stets für ein angenehmes Reisen sorgen. Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Entdeckertour mit hohem Genussfaktor!

Höhepunkte:

  • Stadtrundgang in Hanoi & Boomtown Saigon
  • 2 Nächte auf einer Luxus-Dschunke in der Halong-Bucht
  • Erkundungen per Rad und Boot
  • komfortable Ecolodge im Pu Luong Nationalpark
  • kaiserliches Hue und charmantes Hafenstädtchen Hoi An
  • per Nachtzug von Hanoi nach Hue
  • 3 Tage Mekong-Delta an Bord der Mekong Eyes
  • schwimmende Märkte und Fischfarmen
  • Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh
  • 2 Tage Zeit für die Tempel von Angkor
  • kleine Gruppe und deutschsprachige Reiseleitung

StepMap Tibet - Auf den Spuren von Messner & Co: Trekking entlang des Himalaya-Nordkamms zum Fuße von Everest & Makalu

Reiseroute: Hanoi - Halong-Bucht - Pu Luong Nationalpark - Hanoi - Hue - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Phnom Penh - Siem Reap

Reiseverlauf:

1.-2. Tag - Willkommen in Hanoi

Ankunft in Hanoi. Sie werden herzlich am Flughafen empfangen und zum Hotel gebracht. Hanoi ist das politische Zentrum Vietnams, das „Paris Asiens“. Hier verbinden sich die unterschiedlichsten Elemente: eine Millionenstadt mit altertümlichem Kern; eine Mischung aus französischer und vietnamesischer Architektur, Küche und Geschichte; traditionelles Handwerk und moderne Geschäfte. Nächtliche Ruhe und geschäftiges Leben am Tage wechseln einander ab. Seen und Kanäle, grüne Parks und von Bäumen gesäumte Boulevards laden zum Schlendern ein, Läden und Garküchen zum Shoppen und Schlemmen. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour mit Ihrem Reiseleiter. Er wird dabei ganz auf Ihre Wünsche eingehen und entsprechende Schwerpunkte setzen. So können Sie die politische Seite kennen lernen oder mehr über Religion oder die kulinarischen Spezialitäten erfahren. Gern auch ein bunter Mix aus Allem. (1xF/2xM/-)     

3.-5. Tag - Halong-Bucht: Entspannen an Bord einer Luxus-Dschunke

Gönnen Sie sich zwei Nächte an Bord einer unserer schönen Dschunken. Per Shuttle-Transfer gelangen Sie in die weltberühmte Halong-Bucht (UNESCO-Weltnaturerbe), wo mehr als 3.000 Karstinseln und -inselchen in bizarren Formationen aus dem smaragdgrünen Wasser emporragen, teils bewachsen, teils von geheimnisvollen Grotten durchhöhlt. Eine inspirierende, mystische Atmosphäre liegt über dem 4000 Quadratkilometer umfassenden Gebiet, die durch zeitweise auftretende Nebelschwaden noch eindrücklicher zur Geltung kommt. Das Besondere an unseren Touren: Wir fahren auch in die abgelegeneren Ecken der Bucht und meiden die stark befahrenen Gebiete. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, die Bucht per Kajak zu erkunden. 2 Übernachtungen an Bord der Dschunke, Check-In und Check-Out jeweils mittags. Nach einem letzten gemütlichen Frühstück an Bord und einer morgendlichen Cruise fahren Sie zurück nach Hanoi. Freizeit. (3xF/3xM/2xA)

6.-8. Tag - Traumhafte Idylle im Pu Luong Nationalpark

Weit ab von touristischen Pfaden, fahren wir zum Pu Luong Nationalpark, welcher sich besonders gut für jegliche Aktivitäten in der Natur eignet. Wir wandern oder radeln zu unserer Basis, einer gemütlichen Ecolodge mit viel Komfort und lassen uns begeistern von der unberührten Natur und der Gastfreundschaft der Bergvölker in der Region. Freie Gestaltung gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter. Nach zwei Nächten und tollen Erlebnissen Rückfahrt nach Hanoi. Abends beziehen wir unsere 4er Softsleeper-Kabine im Nachtzug nach Hue in Zentralvietnam. (3xF/3xM/2xA)

9. Tag - einstige Kaiserstadt Hue

Die Stadt gilt seit langer Zeit als das kulturelle und religiöse Zentrum von Vietnam. 1993 erklärte die UNESCO Hue zum Weltkulturerbe. Mit den Geldern aus dem Tourismus werden wichtige Restaurations- und Renovierungsarbeiten von vietnamesischen und internationalen Firmen durchgeführt. Geführte Stadttour. (F/M/-)

10. Tag  - per Rad über den Wolkenpass nach Hoi An

Die Weiterreise nach Hoi An führt uns radelnd über den Wolkenpass mit wunderbarem Blick auf die Lagune von Lang Co, die Bucht von Da Nang und die vielen Berge und weißen Sandstrände der Umgebung. Die Straße zum 496m hoch gelegenen Wolkenpass war vor der Tunneleröffnung im Jahr 2005 die Hauptverbindung über diese natürliche Grenze zwischen Nord- und Südvietnam. Freizeit. (F/M/-)

11. Tag - kleine Hafenstadt mit viel Charme

Als größter Handelshafen von ganz Indochina, war Hoi An (seit 1999 Weltkulturerbe) Treffpunkt unterschiedlicher Kulturen, die vor allem in der Architektur ihre Spuren hinterlassen haben. Das alte Straßennetz existiert noch, ebenso der hölzerne Quai, an welchem einst Schiffe aus ganz Ostasien angelegt haben. Viele dieser Schiffe ankerten hier monatelang, um auf gute Windkonditionen für die Heim- oder Weiterreise zu warten. Ein freier Tag steht für individuelle Aktivitäten zur Verfügung. Wie wäre es z.B. mit einem Kochkurs? In Hoi An kann man auch hervorragend einkaufen, besonders Seide. Es gibt zahlreiche Schneider die innerhalb von ein oder zwei Tagen maßgeschneiderte Kleidung anfertigen. Am Abend sind die Straßen wunderschön erleuchtet und es gibt viele gute Restaurants in jeder Preiskategorie. (F/-/-)

12. Tag - Metropole im Süden: Saigon

Wir fliegen nach Südvietnam. Saigon boomt! Mehrere Millionen Einwohner, über die Hälfte davon unter 25 Jahre, halten diese Metropole in ständiger Bewegung: Beim Mopedfahren und Geschäftemachen, auf Baustellen und am Abend in den hippen Kneipen; hier ist der Aufwärtstrend im Wirtschaftswunderland nicht zu übersehen. Die Stadt besticht außerdem durch koloniale Gebäude, Pagoden, grüne Alleen, Parkanlagen und den gleichnamigen Fluss. Auf unserer Stadttour entdecken wir "Die Perle des Orients". Lassen Sie sich von französisch-kolonial geprägten Bauten faszinieren und erleben Sie traditionelle Apotheken und Märkte. (F/M/-)

13.-15. Tag - Wunderbare Wasserwelten im Mekong-Delta

Nach 4.500 Kilometern durch sechs verschiedene Länder bildet der Mekong im Süden Vietnams ein komplexes Labyrinth von großen Flussläufen und verborgenen Kanälchen durch den üppigen Dschungel, Mangrovensümpfe und fruchtbare Reisfelder. Mehr als 13 Millionen Menschen leben im zeitlosen Rhythmus des Flusses in kleinen Fischerdörfchen und Booten. Per Shuttle-Transfer ins Mekong-Delta und gegen Mittag beziehen wir unsere Kabine. Wir verbringen stilvoll zwei Nächte an Bord der Mekong Eyes und unternehmen eine erlebnisreiche Flusskreuzfahrt im wunderschönen Mekong-Delta in Richtung Kambodscha. Dabei erleben wir das bunte Treiben hautnah, indem wir die Wasserwelt mit einem Sampan oder auch mit dem Fahrrad erkunden. Spazieren Sie durch Obstgärten oder Reisfelder. Schauen Sie zu, wie die freundlichen Einheimischen Süßigkeiten herstellen und Boote bauen. Wieder an Board der Mekong-Eyes lehnen Sie sich zurück und genießen die fantastischen Eindrücke - die üppige Vegetation, kleine Kanälchen, den vielfältigen Alltag des Mekong-Deltas. Lassen Sie jeden Tag bei einem Drink an der Bar ausklingen, während die Sonne über der grandiosen Wasserlandschaft untergeht. Transfer per PKW nach Chau Doc nahe der Grenze zu Kambodscha. Übernachtung im Hotel. Hinweis: Tag 13 sollte stets ein gerades Datum sein. (3xF/3xM/2xA)

16. Tag - Mit dem Schnellboot nach Phnom Penh, Hauptstadterkundung

Per Taxi zur Ablegestelle, Fahrt per Schnellboot nach Phnom Penh und Abholung am Pier. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie Kambodschas Hauptstadt. Diese hat einiges zu bieten. Z.B. der königliche Palast aus dem 19. Jahrhundert mit dem eisernen Pavillon und der silbernen Pagode, die ihren Namen aufgrund der 5.000 silbernen Kacheln, welche den Boden fliesen, hat; ebenso das Nationalmuseum, in welchem es die feinste Skulpturen-Kollektion der Angkor-Zeit zu bestaunen gibt. Werfen Sie ein genaues Auge auf die unglaublichen Sandstein-Skulpturen von Angkor und die aufwändigen Bronzefiguren. Im Anschluss könnten Sie zum Wat Phnom schlendern, einem Wahrzeichen der Stadt. Kambodschaner kommen gerne hierher, um für Glück in der Liebe und dem Leben, sowie für Arbeit und Prüfungen zu beten. Daher ist hier immer viel los. Stimmen Sie sich für diese kleine Stadttour je nach individuellem Interesse mit Ihrem Reiseleiter ab. Unsere Empfehlung: "Weniger ist mehr."(F/M/-)

17. Tag - von Phnom Penh nach Siem Reap über Sambor Prei Kuk

Wir verlassen Phnom Penh und reisen in Richtung der imposanten Stadt Isanapura, ein Hindutempelkomplex, heute bekannt als Sambor Prei Kuk. Später geht die Reise weiter auf dem National Highway 6, einer alten Angkor-Straße. Übernachtung in Siem Reap. (F/M/-)

18.-19. Tag - Tempel von Angkor & Tonle Sap

"Ein Mal im Leben"! Angkor muss man gesehen haben und wir nehmen uns zwei Tage Zeit dafür. Ein riesiges Areal im Dschungel Kambodschas erinnert an die alte Khmer-Kultur. Gehen Sie mit Ihrem Guide auf Entdeckungsreise und besuchen Sie z.B. den Ta Prohm-Tempel, die Takeo-Pyramide oder den Tempel Banteay Samre. Zu den spannendsten Orten zählen in jeder Hinsicht Angkor Thom - eine ummauerte Stadt, welche das Meisterstück von König Jayavarman VII war, sowie der wunderschöne Bayon-Tempel. Höhepunkt in vielerlei Hinsicht ist die Mutter aller Tempel, der Angkor Wat. Es wird angenommen, dass dies das größte religiöse Gebäude der Welt ist. Dem Weg der Gläubigen und zugleich den Zerstörern folgend, besuchen wir die höheren Ebenen des Heiligtums. Schließlich erreichen wir die Zinne, das heilige Herz Angkor Wats. Ein Ausflug zum Tonle Sap, dem größten See Kambodschas, rundet eine außergewöhnliche Reise ab. (2xF/2xM/-)

20. Tag - Rückflug (F/-/-)


Termine & Preise:

04.02.  -  23.02.2017     20 Tage     2.830 €

04.03.  -  23.03.2017     20 Tage     2.830 €

12.04.  -  01.05.2017     20 Tage     2.830 €

14.10.  -  02.11.2017     20 Tage     2.830 €

04.11.  -  23.11.2017     20 Tage     2.830 €

02.12.  -  21.12.2017     20 Tage     2.830 €

EZ-Zuschlag: 850 €

Aufpreis 4-Sterne-Hotels im DZ: 390 €


auch ab 2 Personen zum Wunschtermin buchbar, Aufpreis im DZ (3*): 510 €

Teilnehmer:

4 bis 8 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Inlandsflug Hoi An-Saigon, Flughafensteuern und Treibstoffzuschläge inkl.
  • Übernachtung in landestypischen Mittelklassehotels (Landeskategorie 3-Sterne), auf der Dschunke in der Halong-Bucht, auf dem Boot "Mekong Eyes" im Mekong-Delta und in einer Ecolodge im Pu Luong Naturreservat
  • Eintrittsgelder und Verpflegung laut Reiseprogramm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • alle Transfers, Bootsfahrten sowie geführte Radtouren laut Reiseverlauf
  • lokale wechselnde deutschsprachige Reiseleiter außer an Bord der Dschunken (Halong-Bucht und Mekong-Delta, hier englischsprachig)

Extras:

  • internationaler Hin-/Rückflug (gern buchen wir diesen hinzu), internationale Flughafengebühren
  • Ausgaben für Mittag und Abendbrot, soweit im Reiseverlauf nicht vorgesehen
  • Trinkgelder, sonstige persönliche Ausgaben, optionale Ausflüge
  • Visum für Vietnam (ca. 45 USD bei Einreise zzgl. Einladungsschreiben ca. 20 USD) und Kambodscha (ca. 20 USD bei Einreise)

Anforderung:

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures & Partner

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Kontaktformular oder bei

Christian Hertel (Koordinator Fernreisen)

Tel: 034292 - 44 93 39 (Festnetz)

Tel: 0163 - 85 25 031 (Mobil)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Änderungen vorbehalten!

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 Peking - Lhasa - Gyantse - Shigatse - Kangshung Face Trekking - Everest Basislager – Shigatse
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Februar 2017 um 10:12 Uhr
 
Copyright © 2017 MOSKITO Adventures GbR.