• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Europa > Russland > EUROPA Russland: Elbrus - Besteigung des höchsten Gipfels Europas
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
EUROPA Russland: Elbrus - Besteigung des höchsten Gipfels Europas PDF Drucken E-Mail

Russland: Elbrus (5.642m) - Besteigung des höchsten Gipfels Europas

Bergtour in die wunderbare Umgebung des Kaukasus (11 Tage)

Добро пожаловать! Herzlich willkommen zur Besteigung des höchsten Gipfel Europas! Der „König des Kaukasus“ hat eine Höhe von 5.642m, gelegen zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer. Der Elbrus, mit seinen zwei Spitzen, besticht durch seine unverwechselbare Schönheit und einer in der Umgebung einmaligen Naturkulisse mit Bächen, Gletschern, Wasserfällen & vielen Laub- und Nadelbäumen.

Sie fliegen von Deutschland, via Moskau, nach Mineralny Vody und nach einer ca. 4-stündigen Autofahrt sind Sie in Tscheget, dem Ausgangspunkt der Elbrus Besteigung. In den ersten drei Tagen unternehmen Sie verschiedene Wanderungen und Bergtouren zu einigen kleineren Gipfeln in der näheren Umgebung. Ziel ist es, durch eine op-timale Akklimatisation, sich bestens auf die Elbrus Besteigung vorzubereiten. Nach den Touren genießen Sie eine heiße Dusche oder Sie probieren das legendäre Schaschlik vor Ort. 

Mit der Bergbahn geht es dann auf eine Höhe von 3.750m, wo Sie in den Botschkis Hütten übernachten. Nach weiteren Akklimatisierungsetappen schlafen Sie in der Prijut 11 Hütte (4.050m), ehe es dann zum Elbrus Gipfel geht. Sehr zeitig starten Sie, via den Paschturov Felsen (4.650m), bis auf den Sattel des Elbrus (ca. 5.300m). Hier steht man genau zwischen den zwei Spitzen des Elbrus (Ost 5.621m & West 5.642m). Nach einer kurzen Pause werden Sie weiter zum Westgipfel gehen und voller Begeisterung auf dem höchsten Punkt Europas stehen.

Bis dahin ist es ein weiter & anstrengender Weg, doch oben angekommen, genießen Sie einen fantastischen Aus-blick auf die übrigen Berge des Kaukasus und bei gutem Wetter, auch bis zum Schwarzen Meer. Der Aufstieg ist meistens ein ausgetretener Schneepfad, welcher mit Steigeisen und Stöcken gut begehbar ist. Doch die Wetter-bedingungen können schnell umschlagen. Voraussetzung ist der sichere Umgang mit den Steigeisen. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute. Danach Rückreise bis zum Flughafen Mineralny Vody und Heimflug nach Deutschland.

Höhepunkte:

  • sehr gutes Akklimatisationsprogramm mit Tscheget-Gipfel und Pik Terskolak
  • professionelles Bergteam zur Besteigung des Elbrus (5.642)
  • Wasserfall von Irik-Tschat
  • Stadtbummel in Pjatigorsk
  • kleine Gruppe & deutschsprachige Reiseleitung ab 9 Personen!

Ihr Reiseleiter für die Elbrusbesteigung:

Massimo (Reiseleiter weltweit)

Massimo begleitet seit über 15 Jahren weltweite Trekkingtouren. Neben den Bergen in Südamerika, gehört der Kilimanjaro in Tansania zu seinen Favoriten. Auf dem Elbrus stand er schon dreimal und freut sich sehr auf die anstehenden Touren.



Reiseroute: Berlin - Mineralny Vody - Tscheget - Irik-Tschat-Tal - Pik Terskolak - Asau/Terskol - Pjatigorsk - Mineralny Vody - Berlin

Reiseverlauf:

1. Tag - Anreise und Ankunft und Transfer nach Tscheget

Nachtflug (Abflug kurz nach Mitternacht) von Berlin mit Aeroflot nach Moskau. Hier haben Sie ca. 3 Stunden Aufenthalt bevor es, per Inlandflug, nach Mineralny Vody weitergeht. Ankunft in Mineralny Vody und Empfang durch die Agentur. Anschließend erfolgt der Transfer in Kleinbussen, ca. 4 Stunden durch das Baksan-Tal, in die Nähe von Tscheget, auf ca. 2.000m, am Fuße des Elbrus. Übernachtung im Hotel Esen (oder gleichwertig). (-/-A)

2. Tag - Tagestour Irik-Tschat Wasserfall

Trekking zum eingewöhnen im Irik-Tschat-Tal, über wunderschöne Wiesen, zu einem wunderschönen Bergwasserfall mit Traumblick zum Elbrus. Übernachtung im Hotel Esen (oder gleichwertig). (F/BL/A)

3. Tag - Tagestour in die Nähe des zum Tscheget Gipfel 3.442m

Heute steht ein weiterer Akklimatisierungstag auf dem Programm. Wir fahren auf kurzem Weg nach Tscheget und besteigen, immer die Seilbahn im Blick, den Tscheget Gipfel auf ca. 3.050m. Dort ist schon Grenzgebiet zu Georgien und normalerweise ein Weitergehen nicht möglich. Hier hat man einen schönen Blick zum Elbrus und in den Zentral-Kaukasus. Danach fahren wir mit der Seilbahn wieder runter und genießen einen fantastischen Ausblick. Übernachtung im Hotel Esen (oder gleichwertig). (F/BL/A)

4. Tag - Trekking in die Nähe des Gipfel Pik Terskolak 3.790m

Der letzte schöne & lange Akklimatisierungstag erwartet Sie. Heute gehen Sie zum Pik Terskolak bis auf ca. 3.100m, genießen die schöne Aussicht und bereiten sich bestens vorbereitet auf den morgigen beginnenden Aufstieg zum BC des Elbrus vor. Abstieg und Übernachtung im Hotel Esen (oder gleichwertig). (F/BL/A)

5. Tag - Auffahrt zu den Botschkis/Tour zu der Prijut 11 Hütte

Nach dem Frühstück werden wir mit einem Kleinbus bis nach Azau/Terskol gebracht. Von hier erfolgt nun die Auffahrt mit den Gondelbahnen und weiter mit einem Sessellift (wenn dieser nicht geht, müssen Sie die letzte Strecke laufen) zur den Botschkis (große Ölfässer!) auf 3.750m.  Eine Schneeraupe übernimmt das Gepäck. Für uns geht es noch etwas (ca. 45 min. ) bergauf bis zu unseren Übernachtungsstätte (vorgelagerte Kabinen / Container) auf 3900m (unser Basecamp am Elbrus). Wir übernachten in diesen Kabinen, wo max. 6 Personen schlafen können. Eine russische Köchin wird für die nächsten Tage für unser leibliches Wohl sorgen. Am Nachmittag Eingehtour zur ca. 300m höher liegenden Prijut 11 Hütte. Übernachtung Kabinen oder Container. (F/M/A)

6. Tag - Akklimatisierungstour zu den Paschturov Felsen

Zur Verbesserung der Akklimatisation unternehmen wir einen Ausflug bis zu den Paschturov Felsen auf ca. 4.650m. Da ab den Botschkis Schnee liegt brauchen Sie teilweise schon Steigeisen! Anschließend Abstieg und Übernachtung in den Kabinen oder Containern. (F/M/A)

7. Tag - Gipfeltag Elbrus

Zeitig am Morgen starten wir zum Gipfel. Langsam & ruhig gehen wir via dem Paschturov Felsen und queren einen endlos lang erscheinenden Hang, hinauf bis in den Elbrus Sattel. Von hier ist es nur noch ca. 1 h bis zum Gipfel und dann ist es geschafft! Wir stehen auf dem höchsten Punkt Europas! Genießen Sie die Aussicht und dem Moment ganz oben zu sein. Aufstiegszeit ca. 8-10 h. Danach Abstieg über die Aufstiegsroute bis zu den Kabinen/Containern. (F/BL/A)

8. Tag - Abstieg und Fahrt bis Terskol oder Reservetag am Berg

Abstieg bis zu den Botschkis (unser Hauptgepäck wird wieder mit der Schneeraupe transportiert) und Abfahrt bis nach Azau von wo uns ein Bus zum Hotel Esen bringt und eine heiße Dusche auf uns wartet. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Mit einem leckeren Schaschlik, Bier und Wotka auf den Gipfelerfolg klingt der Tag aus. (F/M/A) Oder: Reservetag bei schlechtem Wetter.

9. Tag - Freier Tag in Terskol  oder Abstieg und Fahrt nach Terskol (F/-/A)
10. Tag - Fahrt nach Pjatigorsk

Wir fahren ca. 4 h in die Hauptstadt und Kurstadt des Nordkaukasus, nach Pjatigorsk. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann zum Bummel durch die typisch russische Stadt genutzt werden. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

11. Tag - Rückflug nach Deutschland

Transfer zum Airport nach Mineralny Vody und Rückflug nach Deutschland, via Moskau. Ankunft am Abend in Berlin und Heimfahrt in Eigenregie. Ende des Services! (F/-/-)

Termine & Preise:

26.06.  -  06.07.2018     11 Tage     2.190 €

17.07.  -  27.07.2018     11 Tage     2.190 €

14.08.  -  24.08.2018     11 Tage     2.190 €

Einzelzimmerzuschlag 180 EUR (am Berg kein EZ möglich!), ab 2 Personen auf Anfrage möglich

Teilnehmer:

4 bis 12 Personen 

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Flug ab/an Deutschland mit Aeroflot in der Economy Class 20 kg Freigepäck und 6 kg Handgepäck
  • Transfer nach Tscheget (das Hotel Esen liegt in der Nähe) und zurück
  • Transfers laut Programm und Tagesausflüge
  • Unterbringung im ½ DZ im Hotel Esen und Pjatigorsk, sonst Mehrbettzimmer in Containern und/oder Hütten
  • Genehmigungen für Besteigung des Elbrus
  • Koch am Berg
  • Verpflegung lt. Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen , BL = Box Lunch (kaltes Mittagspaket))
  • Organisation der Einladung für das Visum, Orts- und Staatsgebühren, Besteigungsgebühren
  • lokaler englischsprechender, teilweise deutschspr. Bergführer
  • deutschsprechender Guide ab/an Deutschland, ab 8 Personen
  • ausführliche telefonische Beratung
  • Reisepreissicherungsschein

    Extras:

    • Visum ca. 40 EUR (wenn es rechtzeitig bestellt wird und ohne Bearbeitungsgebühr)
    • Seilbahn- und Sesselliftkosten ca. 25 EUR (Preise für 2018 können abweichen!)
    • Getränke vor Ort und persönliche Ausgaben
    • Übergepäck, Versicherung
    • Trinkgelder (ca. 60 EUR)
    • evtl. mit Snowtrak von Botschkis/Prijut11 - Paschturov Felsen pro Strecke (ca. 600 EUR - teilbar durch die Personen die mitfahren (max. 8 und nach Verfügbarkeit)! Achtung Preise von 2016!)
    • Rail & Fly (ca. 65 EUR)

    Fluginfo:

    Voraussichtlich werden wir mit Aeroflot wie folgt fliegen:

    Hinflug: Berlin – Moskau 00:30 – 04:05  Moskau – Min. Vody 07:45 – 10:00

    Rückflug: Min. Vody –  Moskau 11:35 – 13:55 Moskau – Berlin 15:25 – 17:10

    Anforderung:

    Die ersten 3 Tage werden Tagestouren zu umliegenden Bergen des Kaukasus sein. Diese Touren dienen zur Akklimatisierung des Körpers an die Höhe und sind von jedem trittsicheren Wanderer zu meistern. Die anschließende Besteigung des Elbrus, kann von jedem geübten und trittsicheren Bergwanderer, der über gute Kondition (Gehzeit normal 6-8 h, an Gipfeltagen bis 12-14 h) verfügt, begangen werden. Die Normalroute führt ab den Botschkis Schnee & Gletscher bis zum Gipfel. Der Weg ist nicht steil, zieht sich aber endlos lang. Der Aufstieg ist meistens ein ausgetretener Schneepfad, welcher mit Steigeisen und Stöcken gut begehbar ist. Die Besteigung des Elbrus erfordert eine sehr gute Kondition, Höhenverträg-lichkeit, Trittsicherheit und sicheres Umgehen mit Steigeisen. Sie benötigen einen Klettergurt, 2 HMS Karabiner, Eispickel lang (Empfehlung) und gute Trekkingstöcke. Eine sehr wichtige Voraussetzung für die Bergtour ist die Höhenverträglichkeit. Das heißt, Ihr Herz und Kreislauf müssen in Ordnung sein. Nur durch eine gute körperliche Konstitution und gute Fitness ist die Belastung der ungewohnten Höhe (über 5000 m) gut zu bewältigen. Wir haben genügend Zeit für die Höhenanpassung eingeplant. Bitte konsultieren Sie vor Abreise Ihren Arzt bzw. auch Zahnarzt. Während der gesamten Tour wird der einheimische Berg-Guide Hilfestellung geben.

    weitere Hinweise:

    Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es zu Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen kann – bedingt durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten etc. Sie sollten daher Abenteuergeist mitbringen, verbunden mit der Bereitschaft auf Komfort zu verzichten und ggf. Toleranz und Geduld zu üben. Bei einem vorzeitigen Abbruch einer Bergtour besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung. Die dadurch zusätzlich anfallenden Kosten (Transfers, Hotel ÜN, Verpflegung, u.a.m.) sind vom Reisenden selber zu tragen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

    Reiseveranstalter:

    MOSKITO Adventures & Partner

    Feedback:

    Hier findet ihr eine kleinen Reisebericht zu dieser Tour (August 2016), Danke Andreas und Conny:

    Reisebericht Elbrus 2016

    Anmeldung und weitere Infos:

    bequem über unser Anmeldeformular oder bei

    Christof Schor (Beratung Europareisen und Aktivreisen)

    Tel: +49 (0) 178 47 28 570

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



    Änderungen vorbehalten!

    Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. September 2017 um 07:54 Uhr