• Twitter: ChristianHertel
  • MOSKITO Adventures bei Facebook
  • Abonnieren Sie unseren RSS Feed
Home > Europa > Russland > EUROPA Russland: Mt. Belukha - Gruppenreise im Altaigebirge
Christian Hertel
Tel: 0163 85 25 031

Christof Schor
Tel: 0178 47 28 570
EUROPA Russland: Mt. Belukha - Gruppenreise im Altaigebirge PDF Drucken E-Mail

Sie fliegen via Aeroflot von Berlin Richtung Russland (Barnaul) und reisen weiter zum Mt. Belukha. Schon die Anreise verspricht einige Naturhighlights und Sie passieren malerische Ortschaften. Ausreichend Fotostopps bieten genügend Möglichkeiten Ihr Urlaubsalbum zu füllen. 

Die Besteigung beginnt mit einigen Wanderungen zu den Zwischenlagern mit Zeltübernachtungen und Essen am offenen Feuer bekommen Sie von Beginn an ein tolles Abenteuerfeeling. Etappenweise nähren wir uns dem weißen Gipfel und können uns so gut akklimatisieren und auf den finalen Aufstieg vorbereiten. Ein Reservetag erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Gipfelbesteigung. Ein erfahrener ortskundiger Guide steht Ihnen dabei jederzeit zur Seite. 

Höhepunkte:

  • sehr gutes Akklimatisationsprogramm mit vielen Etappen zum Gipfelaufstieg (Reservetag)
  • professionelles Bergteam zur Besteigung des Mt. Belukha (4.506m)
  • Besteigung des höchsten Gipfels Sibiriens
  • einzigartiges Naturschutzgebiet im Altai-Gebirge
  • Verlängerung Moskau möglich
  • kleine Gruppe & deutschsprachige Reiseleitung ab 9 Personen!

Ihr Reiseleiter für die Belukhabesteigung:

Massimo (Reiseleiter weltweit)

Massimo begleitet seit über 15 Jahren weltweite Trekkingtouren. Neben den Bergen in Südamerika, gehört der Kilimanjaro in Tansania zu seinen Favoriten. Auf dem Elbrus stand er schon dreimal und freut sich immer neue Herausforderungen mit seinen Gästen zu meistern.

 

Reiseverlauf:

1. Tag - Anreise nach Barnaul (Russland), via Moskau

Flug von Berlin Schönefeld Richtung Russland. Über Moskau fliegen Sie weiter zu unserm erstes Zwischenziel Barnaul (-/-/-)

2. Tag - Ankunft in Bargaul, Fahrt nach Tungur

Am frühen Morgen landen Sie in Barnaul. Am Flughafen werden Sie schon von unserer Agentur vor Ort erwartet. Es erwartet Sie eine lange Fahrt Richtung Tungur durch atemberaubende Natur mit malerischen Ortschaften. Pausen und Fotostopps bringen während der tour genügend Abwechslung. Am Abend erreichen Sie ihr Ziel.  Übernachtung in Herberge/Berghütte. Fahrzeit ca. 10 bis 12 Std, ca. 750 km (-/-/A)

3. Tag - erster Tourtag mit Wanderung zum AKKem See Bsislager

Heute startet unsere Bergtour Tour. Wir wandern über das Base Camp Vysotnik – Dorf Kucherla – Kuilyu Flusscamp – zur „Meteostation“ auf 1600 m. Das Hauptgepäck und die Kletterausrüstung werden dabei von Pferden bis zum AKKem See Basislager getragen. Wir übernachten in Zelten und unser Abendessen wird am offenen Feuer zubereitet. Gehzeit ca.: 7 bis 8 Stunden; ca. 25 km (F/BL/A)

4. Tag - Trekking zum Camp "Kamennaya izba"

Heute führt uns das Trekking zum  Zwischencamp "Kamennaya izba" auf 2700 m. Wir die Luft wird langsam dünner und wir lassen uns Zeit zum akklimatisieren. Die Übernachtung erfolgt wieder in Zelten und das leckere Abendessen wird am offenen Feuer zubereitet. Gehzeit ca.: 7 bis 8 Stunden; ca. 25 km (F/BL/A)

5. Tag - Überschreitung des Kara-Turek-Pass

Vorerst führt unser heutiger Weg bergauf und wir passieren mit den Kara-Turek-Pass auf 3060 m unsere erste Höhenspitze. Der weitere Weg führt uns wieder etwas abwärts zum Basislager des Ak-Kem (1950 m). Wir übernachten in unseren Zelten oder in einfachen Zimmern der Meteostation. Unser Abendessen bereiten wir Expeditionstypisch am Gaskocher zu. Gehzeit ca.: 6 bis 7 Stunden; ca. 18 km (F/BL/A)

alt  alt

6. Tag - Beginn des Aufstiegs zum Expeditionsziel

Heute starten wir mit dem Aufstieg zum Expeditionsziel. Jeder Teilnehmer haben ein 2-3 Personenzelt, Essen (4-5 Tage) sowie eigene Alpine Ausrüstung. Mit Kartuschenkocher und Kochgeschirr bereiten sich das Team das Essen selber zu. Je nach Wetterlage dient der Tag als Ruhetag und wir nutzen ihn um nochmals unsere Ausrüstung zu checken. Bei guten Wetter führt uns das Trekking Richtung "Tomskie Nochevki"-Camp (3000m). Gehzeit ca. 7 bis 8 Stunden; ca. 17 km (F/BL/A)

7. Tag - Tagestraining an der Schnee - Eiswand

Wir nutzen die Zeit für ein Tagestraining "Arbuz" Gletscher. Wenn uns das Wetter nicht im Stich lässt üben wir am Delone Pass (3400 m), welcher eine Steigung von 35 - 45 Grad hat. Die Steile Schneewand ist ca. 300 m lang (5 - 6 Stehplätze) und bietet gute Übungsmöglichkeiten. Übernachtung im "Tomskie Nochevki"-Camp. Das Abendessen wir wieder am Gaskocher zubereitet. Gehzeit ca. 7 bis 8 Stunden; 7 km (F/BL/A)

8. Tag - Aufstieg zur Hochebene Berelskoy

Unserer weiterer Aufstieg führt uns heute über den Delone Pass (3400 m) und den Mensu Gletscher Richtung Berelskoy Sattel. Ziel ist ein kurzer Aufstieg zur Hochebene (3800 m). Nach kurzem Abstieg errichten wir unsere Zelte am Berelskoy Pass (3520 m). Gehzeit ca. 7 - 9 Stunden; ca. 12 km (F/BL/A)

alt  alt
9. Tag - Gipfeltag

Unser Aufstieg zum Ostgipfel (Hauptgipfel) auf 4506m beginnt 4.00 Uhr früh. Es werden mehrer Seile fixiert. Über den TKT- Pass (3800m) arbeiten wir uns vor zum Belukhinsky-Pass (4300 m). Von hier aus haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die Doppelspitzen des Belukha. Nach weiteren ca. 3 Stunden Gehzeit erreichen wir den Gipfel des Mt. Belukha. Bei hoffentlich guten Wetter wird uns eine sagenhafte Aussicht schnell die Anstrengungen vergessen lassen. Der Rückweg führt uns wieder über den Belukhinsky-Pass. Nach einer kurzen Rast steigen wir weiter ab bis zum "Tomskie Nochevkki"- Camp. Hier können wir uns bei einer warmen Mahlzeit erholen. Gehzeit ca. 10 bis 12 Stunden; ca. 20 km (F/BL/A)

10. Tag - Reservetag für schlechtes Wetter etc. 

(F/BL/A)

11. Tag - Abstieg zum Basislager

Heute steigen wir weiter ab bis zum Basislager Ak-kem (1950 m). Hier genießen wir eine russische Bania (Feuchtsauna) und entspannen nach den Anstrengungen. Gehzeit ca. 5 bis 7 Stunden; ca. 17 km (F/BL/A)

12/13. Tag - Trekking /Abstieg

Trekking bzw. abstieg vom Basislager Ak-Kem über das Camp "Drei Birken". Über den Pass Kuzuyak (1340 m) geht es Richtung Tungur Dorf. Das Abendessen wird am offenen Feuer zubereitet die Übernachtung erfolgt im Zelt. (F/BL/A)

14. Tag - Zeit zum Relaxen und feiern

Ankunft im Dorf Tungur wo wieder eine herrliche russische Bania auf uns wartet. Wir entspannen und relaxen und nutzen die Zeit um den Gipfel des Belukha zu feiern. Wir übernachten in einer Herberge/Berghütte (F/M/A)

15. Tag - Barnaul Stadt

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer nach Barnaul Stadt. Wir legen einige Stopps an interessanten Stellen (Museen, alte Dörfer, etc.) ein und fahren schließlich weiter zum Hotel. Hier endet ihre Tour und das Abenteuer Sibirien. Entfernung ca. 10 bis 12 Stunden; ca. 750 km (F/-/-)

16. Tag - Heimreise

Zeitiger Transfer zum Flughafen wo sie in den Flieger zurück nach Deutschland steigen (F/-/-) 

alt

Termine & Preise:

25.08.  -  09.09.2018     16 Tage     3.190 €

individ. Wunschtermin ab 2 Pers.     auf Anfrage

EZ-Zuschlag: 50 €

Teilnehmer:

4 bis 12 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • Flug ab/an Deutschland mit Aeroflot in der Economy Class 20 kg Freigepäck und 6 kg Handgepäck
  • alle beschriebenen Transfers
  • Unterkunft und Verpflegung laut Programm (Vollpension während der Expedition am Berg)
  • 2 Übernachtungen in Visotnik - Herberge/Berghütte (3-4 Bettzimmer)
  • 2 bzw. 3 Übernachtungen im Basecamp Akkem (Zelt oder einfache Hütte)
  • 1 Übernachtung in Barnaul; Hotel, DZ mit Frühstück
  • Russischer Expeditionsguide (pro Guide - 4 Teilnehmer) 
  • deutschsprachiger Guide ab 9 Personen
  • lokale Hilfe, teilweise Koch für den Trekkingteil, Packpferde (für die Ausrüstung) bzw. dazugehörige Mannschaft 
  • Unterstützung bei allen notwendigen Formalitäten (Visa, Pass Anmeldungen, alle Genehmigungen)
  • 2 - 3 Personenzelte; gemeinsame Kletter- und Kochausrüstung - Seile; Gasherde
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • Visakosten
  • Bergausrüstung (Helm, Gurt, Eispickel, 4 Karabiner, 2 Schlingen, Abseilgerät)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder (ca. 80 €) vor Ort
  • unerwartete Evakuierungskosten, Versicherungen
  • nicht genante Mahlzeiten, Getränke und Alkohol
  • Rail & Fly (ca. 65 EUR)

alt  alt

Fluginfo:

Voraussichtlich werden wir mit Aeroflot wie folgt fliegen:

Hinflug: Berlin – Moskau 18:10 – 21:35  Moskau – Barnaul 00:50 – 07:55   +1

Rückflug: Baranaul –  Moskau 09:00 – 10:30 Moskau – Berlin 11:40 – 13:20

Anforderung: 

Die Expedition/Trekkingtour wird von einem erfahrenen russischen Guide geführt. Aber vergessen Sie nicht eine vorzügliche körperliche Verfassung. Hilfe beim täglichen Zeltaufbau bzw. Zeltabbau ist Voraussetzung. Das Essen wird auf teilweise offenem Feuer bzw. auf dem Gasherd gekocht. Angesichts der Höhenlage sollten Sie vor der Tour ihren Arzt konsultieren. Eine Impfung gegen Zecken ist obligatorisch. Sie sollten während dieser Zeit komplett auf Komfort verzichten können.

Hinweise für Expeditionen: Für die Teilnahme an einer Expedition wird umfangreiche Hochgebirgserfahrung beste Kondition und hervorragende Gesundheit vorausgesetzt. Der Teilnehmer muss sich im schwierigen Gelände (Schnee, Eis, Fels) selbständig und sicher bewegen können. Der Expeditionsleiter steht während der Expedition nur für die Gesamtleitung der Gruppe, nicht aber als Bergführer jedes einzelnen Teilnehmers zur Verfügung. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet sich nach besten Kräften an allen erforderlichen Arbeiten während der Expedition zu beteiligen und insbesondere beim Auf- und Abbau aller Lager mitzuhelfen. 

weitere Hinweise:

Für den besuch des Mt. Belukha (Grenzzone) brauchen Sie eine Genehmigung. Die Unterlagen sind spätestens 75 Tage vor Eintritt in dieses Gebiet einzureichen! Daten für Genhmigungen: Name, Vorname (lt. Passport), Nationalität, Geburtsort, Wohnort, Beruf, Telefonnummer von Privat und Arbeitgeber, Passnummer inkl. Ausstellungs- und Gültigkeitsdatum, gut erkennbare Passkopie.

Reiseveranstalter:

MOSKITO Adventures & Partner

Anmeldung und weitere Infos:

bequem über unser Anmeldeformular oder bei

Christof Schor (Beratung Europareisen und Aktivreisen)

Tel: +49 (0) 178 47 28 570

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Änderungen vorbehalten!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 05. November 2017 um 17:22 Uhr